Zvg24.net Logo

61 Immobilien in Zwangsversteigerungen aus Troisdorf

53842 Troisdorf

Verkehrswert

287.000 €

Wohnfläche ca.

115 m²

Grundstücksgröße ca.

231 m²

53844 Troisdorf

Verkehrswert

315.700 €

Wohnfläche ca.

121 m²

Grundstücksgröße ca.

161 m²

Verkehrswert

235.000 €

Wohnfläche ca.

84 m²

53229 Bonn

Verkehrswert

390.000 €

Wohnfläche ca.

97 m²

53859 Niederkassel

Verkehrswert

315.000 €

Wohnfläche ca.

118 m²

Grundstücksgröße ca.

508 m²

53225 Bonn

Verkehrswert

550.000 €

Wohnfläche ca.

153 m²

Grundstücksgröße ca.

403 m²

53721 Siegburg

Verkehrswert

560.000 €

Wohnfläche ca.

137 m²

51503 Rösrath

Verkehrswert

306.000 €

Verkehrswert

1.190.000 €

Wohnfläche ca.

192 m²

Grundstücksgröße ca.

1.257 m²

Verkehrswert

199.000 €

Wohnfläche ca.

59 m²

Grundstücksgröße ca.

3.983 m²

Verkehrswert

106.000 €

Wohnfläche ca.

42 m²

53111 Bonn

Verkehrswert

840.000 €

Verkehrswert

187.000 €

Wohnfläche ca.

67 m²

Grundstücksgröße ca.

6.926 m²

Verkehrswert

2.690.000 €

Wohnfläche ca.

495 m²

Grundstücksgröße ca.

3.335 m²

Verkehrswert

300.000 €

Wohnfläche ca.

89 m²

Grundstücksgröße ca.

139 m²

53773 Hennef (Sieg)

Verkehrswert

230.000 €

Grundstücksgröße ca.

7.474 m²

53773 Hennef (Sieg)

Verkehrswert

390.000 €

Wohnfläche ca.

124 m²

Grundstücksgröße ca.

194 m²

51503 Rösrath

Verkehrswert

206.000 €

Grundstücksgröße ca.

846 m²

53773 Hennef (Sieg)

Verkehrswert

167.000 €

Wohnfläche ca.

108 m²

Grundstücksgröße ca.

654 m²

Verkehrswert

278.000 €

Wohnfläche ca.

101 m²

Immobilien in Troisdorf

Troisdorf liegt zwischen Köln und Bonn rechts des Rheins unweit des Flusses Sieg. Die Stadt hat 75.000 Einwohner und markiert bereits den Beginn des Bergischen Landes. Manche Teile sind schon seit mehr als 1.000 Jahren beurkundet.                    
Junge Stadt Troisdorf
Anders, als die Orte entlang der Rheinschiene, ist Troisdorf eine überaus junge Stadt, die in der heutigen Form erst seit 1952 existiert. Zuvor zählten der Ort bzw. seine Stadtteile zum nah gelegenen Siegburg. Bis zur Industrialisierung war Troisdorf ein kleines Dorf, der vor allem durch den Rittersitz Wissem bekannt war. Der Aufschwung begann 1825 mit der Errichtung eines Eisenschmelze an der Mündung der Agger in die Sieg, die bald als Friedrich-Wilhelms-Hütte bekannt wurde. Auch wurden hier früh Zündhütchen und Sprengstoff hergestellt. Die heutige Größe erreichte Troisdorf durch weitreichende Eingemeindungen im Jahr 1969.
Wer heute zu einer Zwangsversteigerung nach Troisdorf fährt, kann sich das Bilderbuchmuseum auf Burg Wissen oder auch die aus Glas und Edelstahl errichteten „Stadttore“ ansehen. Ebenfalls befinden sich in Troisdorf einige schöne Parks.
Die Unternehmen vor Ort stammen aus der chemischen Industrie, dem Stahlbau und der Verpackungsherstellung. Ebenfalls profitiert der Ort von seiner Nähe zum Flughafen Köln-Bonn als Logistikstandort. Verbindungen werden über die Autobahn A59 und A3 und die Bundesstraße B8 und B56 sowie Regionalzüge realisiert.
Zwangsversteigerungen in Troisdorf
Zwangsversteigerungen in Troisdorf sind in unterschiedlichen Ortsteilen interessant. In Müllekoven, Eschmar oder Sieglar lebt man beschaulich und direkt im Grünen und auch Spich und Altenrath grenzen direkt an ein Naturschutzgebiet. Günstige und einfache Wohnlagen finden sich in Troisdorf-West.