Doppelhaushälfte
59077 Hamm

Verkehrswert

60.000 €

Wohnfläche ca.

80 m²

Grundstücksgröße ca.

385 m²

Dreifamilienhaus
58638 Iserlohn

Verkehrswert

295.000 €

Grundstücksgröße ca.

582 m²

Einfamilienhaus
58636 Iserlohn

Verkehrswert

160.000 €

Grundstücksgröße ca.

203 m²

Zweifamilienhaus
58642 Iserlohn

Verkehrswert

150.000 €

Grundstücksgröße ca.

491 m²

Immobilien in Unna

Unna hat knapp 59.000 Einwohnern und liegt gerade noch im Ruhrgebiet und versteht sich als Bindeglied in Richtung Westfalen. Nach Dortmund sind es nur wenige Kilometer und auch Hamm und Iserlohn sind nicht weit entfernt. Kennzeichnend für Unna ist das Wechselspiel aus urbanen Gegenden mit Bergbausiedlungen und dem ländlichen Bereich.

Unna – Tor zum Ruhrgebiet

Erstmals erwähnt wurde Unna im Jahr 1032. Während des 15. Jahrhunderts erlebt die Stadt einen ersten Aufschwung als Handelsplatz und war Mitglied der Hanse. Verschiedene Kriege, Krankheiten und Brände sorgten jedoch für eine starke Dezimierung der Bevölkerung, sodass Unna am Vorabend der Industrialisierung wieder eine landwirtschaftlich geprägte Kleinstadt war. 

1734 wurde mit „Königsborn“ die wichtigste Saline Westfalens gegründet und bald hielten auch Dampfmaschinen Einzug. Auch wurde Unna zum Standort von Bergbau und Maschinenbau. Sehenswert sind die Burg Unna sowie das Zentrum für Internationale Lichtkunst und auch die Kirche St. Katharina lohnt einen Blick.

Wirtschaftlich ist Unna bis heute eine Industriestadt geblieben. Vor allem die Eisen- und Metallverarbeitung als auch der Maschinenbau sind hier noch lebendig, des Weiteren existieren Werkzeugmacher und Produzenten von Elektronikbauteilen sowie Logistikunternehmen, die die Lage nutzen. 

Diese ist vor allem durch die Autobahnen A1 und A44 gekennzeichnet und auch die Bundesstraßen B1 und B233 durchlaufen die Stadt Unna. Hinzu kommen regionale Bahnverbindungen, mit denen sich ebenfalls eine Zwangsversteigerung in Unna erreichen lässt.

Zwangsversteigerungen in Unna

Wer nach Zwangsversteigerungen in Unna sucht, wird unter anderem im ehemaligen Solebad Bad Königsborn fündig, in dem sich noch einige alte Zechensiedlungen finden. Ebenfalls beliebt und sehr ländlich ist der Stadtteil Billmerich. Wer es zentraler mag, entscheidet sich für die Innenstadt, die perfekte Anbindungen und jede Menge Lebendigkeit zu bieten hat. Zuletzt lassen sich im Osten der Stadt und Stadtteilen wie Hemmerde noch Schnäppchen finden.