111 Zwangsversteigerungen in Dortmund

Mehrfamilienhaus
44145 Dortmund

Verkehrswert

1 €

Wohnfläche ca.

374 m²

Grundstücksgröße ca.

175 m²

Mehrfamilienhaus
44149 Dortmund

Verkehrswert

540.000 €

Wohnfläche ca.

377,51 m²

Grundstücksgröße ca.

1.580 m²

Mehrfamilienhaus
44263 Dortmund

Verkehrswert

94.000 €

Grundstücksgröße ca.

446 m²

Wohn-/Geschäftshaus
44369 Dortmund

Verkehrswert

309.000 €

Wohnfläche ca.

143 m²

Grundstücksgröße ca.

1.489 m²

Informationen zu Zwangsversteigerungen in Dortmund

Zwangsversteigerungen in Dortmund haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Dabei handelt es sich bei der Ruhrmetropole um einen vergleichsweise günstigen Immobilienstandort, an dem sich noch echte Schnäppchen machen lassen. Auf Augenhöhe mit Essen und Duisburg ist Dortmund eine der größten Städte im Ruhrgebiet. Hier leben rund 600.000 Menschen, wobei der Ort fest in der Metropolregion Rhein-Ruhr verankert ist und eines der Zentren in deren Osten ist. Erwähnenswert an Dortmund ist vor allem der enorme Strukturwandel, den die Stadt in den letzten Jahrzehnten erfolgreich gemeistert hat.

Ruhrmetropole Dortmund

Dortmund trägt zu Recht den Titel als eine der „Ruhrmetropolen“. In früheren Zeiten waren es vor allem Montanindustrie bzw. Kohle sowie Stahl und Brauereien, die das Stadtbild prägten. Mittlerweile hat sich die Stadt zu einem Standort für Hightech gemausert und zeigt seine Stärken in Branchen wie der Logistik sowie in der Informations- und Mikrosystemtechnik. Bekannt und beliebt ist Dortmund auch aufgrund des europaweit erfolgreichen Fußballvereins Borussia. Angesichts der großen Bedeutung, die der Fußballsport in der Stadt spielt, ist auch nicht verwunderlich, dass sich hier das Deutsche Fußballmuseum findet und einer der touristischen Anziehungspunkte ist. Dadurch, dass sich Dortmund noch inmitten eines Prozesses der Deindustrialisierung befindet, entstanden eine Reihe freier Flächen mit enormem Entwicklungspotenzial wie das ehemalige Firmengelände der Dortmunder Union, das Stahlwerk Phönix-Ost oder auch Phönix-West.

Erreicht wird Dortmund entweder über den eher kleinen stadteigenen Flughafen oder den nicht weit entfernten Flughafen Düsseldorf. Des Weiteren ist der Bahnhof ein Knotenpunkt für die gesamte Region und direkt mit den großen Ballungsgebieten Deutschlands verbunden. Direkte Verbindungen bestehen zudem an die Autobahnen A1, A2 sowie die A40, A42, A44 und A45. Hinzu addiert werden müssen auch noch die Bundesstraßen B1, B54 und die B235 und B236.

Zwangsversteigerungen in Dortmund

Wer in Dortmund nach einer Immobilie sucht, findet vor allem bei Zwangsversteigerungen günstige Gelegenheiten. Anders, als Städte wie Köln gilt Dortmund nicht als latent überbewertet, sondern bietet noch Entwicklungspotenzial. Besonders beliebt ist das Kreuzviertel, das sich zu einem regelrechten Szeneviertel gemausert hat. Neben einer blühenden Gastronomie sind es vor allem die vielen Studierenden, die diesen Ort lebenswert machen. Ebenfalls zu den guten innerstädtischen Lagen zählen das Klinikviertel und die Gegend rund um die Kaiserstraße.

Edel wohnt sich in Dortmund rund um den Phoenix-See. Im Allgemeinen ist der Süden von Dortmund aufgrund seiner vielen grünen Ecken beliebter als der Norden der Stadt. Das bedeutet jedoch auch, dass Sie bei einer Zwangsversteigerung in Stadtteilen wie Mengede, Holte oder Oestrich mit geringeren Preisen rechnen dürfen.

Stadtteile in Dortmund

Stadtteile Dortmund

Suche nach Amtsgericht: Amtsgericht Dortmund