Zwangsversteigerung Reihenendhaus mit Garage in 33332 Gütersloh
33332 Gütersloh
Verkehrswert 136.000 €
Wohnfläche ca. 92 m²
Zwangsversteigerung Einfamilienhaus mit Garage in 33428 Marienfeld
Im Kreuzteich 3, 33428 Marienfeld
Verkehrswert 230.000 €
Wohnfläche ca. 161 m²
Zwangsversteigerung Eigentumswohnung in 33378 Rheda-Wiedenbrück
Geranienweg 5, 33378 Rheda-Wiedenbrück, OT Rheda
Verkehrswert 56.000 €
Wohnfläche ca. 63 m²

Zu dieser Suche können Sie ca. 2 neue Zwangsversteigerungen pro Woche erhalten.

Kostenlos Suchagent einrichten

Zwangsversteigerung Einfamilienhaus mit Garage in 33397 Rietberg
Jüddeldamm 28, 33397 Rietberg
Verkehrswert 307.000 €
Wohnfläche ca. 228 m²
Grundstücksgröße ca. 1.243 m²
Zwangsversteigerung Gewerbeeinheit in 33689 Bielefeld
Bergiusstraße 8, 33689 Bielefeld, OT Sennestadt
Verkehrswert 79.600 €
Wohnfläche ca. 114 m²
Zwangsversteigerung Einfamilienhaus mit Garage in 33428 Harsewinkel
Nelkenstiege 1, 33428 Harsewinkel
Verkehrswert 179.000 €
Wohnfläche ca. 127 m²
Zwangsversteigerung Eigentumswohnung in 33689 Bielefeld
Elbeallee 148, 33689 Bielefeld, OT Sennestadt
Verkehrswert 46.300 €
Wohnfläche ca. 51 m²
Zimmer 1 - 2
Zwangsversteigerung Eigentumswohnung in 33689 Bielefeld
Ruhrweg 01, 33689 Bielefeld, OT Sennestadt
Verkehrswert 53.000 €
Wohnfläche ca. 53 m²
Zimmer 2

Zu dieser Suche können Sie ca. 2 neue Zwangsversteigerungen pro Woche erhalten.

Kostenlos Suchagent einrichten

Zwangsversteigerung Eigentumswohnung in 33602 Bielefeld
Kreuzstraße 32, 33602 Bielefeld, OT Innenstadt
Verkehrswert 41.000 €
Wohnfläche ca. 31 m²
Zimmer 1 - 2
Zwangsversteigerung Eigentumswohnung mit Terrasse in 33602 Bielefeld
Kreuzstraße 32, 33602 Bielefeld, OT Innenstadt
Verkehrswert 49.000 €
Wohnfläche ca. 27 m²
Zimmer 1 - 2

Immobilien in Gütersloh

Gütersloh gilt neben Bielefeld und Paderborn als dritte Großstadt in der Region Ostwestfalen. Die Einwohnerzahl beläuft sich auf rund 100.000, wird jedoch nach manchen Zählungen auch ein wenig darunter angegeben. Die Stadt liegt in einer Ebene südwestlich des Teutoburger Waldes und ist maßgeblich durch den Standort eines der größten Medienkonzerne Europas geprägt. Darüber hinaus ist die Ausdehnung aufgrund von Eingemeindungen bemerkenswert groß.                  

Medienstadt Gütersloh

Es war im Jahr 1184 als Gütersloh zum ersten Mal Erwähnung fand. Viele der heutigen Stadtteile sind jedoch noch rund 100 Jahre älter, wobei das heutige Stadtgebiet noch im 16. Jahrhundert auf fünf unterschiedliche Herrschaftsbereiche aufgeteilt war. Einen enormen Aufstieg erlebte die Stadt im Zuge der Industrialisierung, zunächst durch den Anschluss an das Eisenbahnnetz, danach aufgrund der Ansiedlung verschiedener Industrieunternehmen. Auch die heutigen Sehenswürdigkeiten tragen der Industrie Rechnung – so beispielsweise das Stadtmuseum oder auch das Miele-Museum. Ebenfalls finden sich eine Handvoll alter Fachwerkbauten in der Stadt und das 2010 errichtete Theater der Stadt gilt als hochgelobte Architektur.

Die Wirtschaft der Stadt Gütersloh ist durch den Standort zweier Weltkonzerne in den Bereichen Medien und Haushaltsgeräte geprägt. Darüber hinaus existieren auch Unternehmen aus der Metallverarbeitung sowie der Nahrungsmittelindustrie.

Eine Zwangsversteigerung in Gütersloh erreicht man vor allem über die Autobahn A2, die bereits in früheren Jahren maßgebend für die positive wirtschaftliche Entwicklung der Stadt war. Ebenfalls durchläuft die B61 die Stadt und am örtlichen Bahnhof halten vereinzelt IC- und ICE-Züge.

Zwangsversteigerungen in Gütersloh

Zwangsversteigerungen in Gütersloh sind auch deshalb interessant, weil sich hier ein großes ehemaliges britisches Kasernengelände findet, dessen Gebäude nach und nach auf den Markt gelangen. Ebenfalls als interessant gelten weite Teile der Innenstadt. Gehobene Wohngegenden finden sich in Isselhorst sowie am Stadtpark und Mohns Park.