57 Zwangsversteigerungen in Beckum

Einfamilienhaus
33330 Gütersloh

Verkehrswert

375.000 €

Wohnfläche ca.

162 m²

Gewerbehalle
48291 Telgte

Verkehrswert

643.000 €

Grundstücksgröße ca.

2.700 m²

Scheunengebäude
33829 Borgholzhausen

Verkehrswert

41.500 €

Grundstücksgröße ca.

5.110 m²

Immobilien in Beckum

Rund 37.000 Einwohner leben in Beckum, das vor allem für die Beckumer Berge inmitten des Münsterlandes bekannt ist. In der direkten Umgebung befinden sich eine Reihe von Städten wie Hamm, Ahlen oder auch Lippstadt.

Westfalenstadt Beckum

Beckum nennt sich selber den „Mittelpunkt Westfalens“, was natürlich auf die geografische Lage zurückzuführen ist. Besiedelt war der Ort bereits in der Steinzeit, urkundlich erwähnt wurde Beckum allerdings erst 1134. Seit 1224 ist Beckum eine Stadt und trägt den Namen aufgrund des Zusammenflusses dreier Bäche, die den Fluss Werse ergeben. 

Mancherorts glaubt man, dass Beckum die Vorlage für die berühmte Stadt Schilda abgibt, Fakt ist jedoch, dass es sich stets um eine wichtige Hansestadt handelte, deren Stadtbefestigung bis heute zum Teil erhalten geblieben ist. 

Wer im Rahmen einer Zwangsversteigerung in Beckum unterwegs ist, besichtigt unter anderem den Marktplatz sowie das ehemalige Rathaus. Des Weiteren existiert hier eine alte Windmühle und auch die St. Stephanus- Kirche ist sehenswert. 

Zu erreichen ist die Stadt sowohl über die Autobahn A2 als auch die Bundesstraße B58 und die B475 und regionale Bahnverbindungen. Wirtschaftlich ist der Ort von Baustoffunternehmen, vor allem Zementwerken, sowie Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau geprägt.

Zwangsversteigerungen in Beckum

Zwangsversteigerungen in Beckum bieten vor allem im Zentrum des Ortes sehr gute und gehobene Wohnlagen. Günstige Wohngebiete verteilen sich jedoch ebenfalls auf dem gesamten Stadtgebiet, sodass im Grunde genommen freie Auswahl herrscht.