44 Zwangsversteigerungen in Lippstadt

zwei Wohnhäuser
33142 Büren

Verkehrswert

260.000 €

Wohnfläche ca.

258 m²

Grundstücksgröße ca.

9.915 m²

Einfamilienhaus
33102 Paderborn

Verkehrswert

596.000 €

Wohnfläche ca.

274 m²

Immobilien in Lippstadt

Die 68.000 Einwohner-Stadt Lippstadt befindet sich unweit von Paderborn und Bielefeld und damit im Herzen von Westfalen. Der Ort liegt am namensgebenden Fluss Lippe und grenzt bereits an das Münsterland. Anders als bei vielen anderen westfälischen Orten, handelt es sich hier um einen echte Planstadt.

Planstadt Lippstadt

Seinen Ursprung hat Lippstadt in der Zeit Friedrich Barbarossas, der auch die Erlaubnis zum Bau der Stadt im zwölften Jahrhundert gab. Der Ort galt als besonders günstig, da sich hier bereits Siedlungen befanden und zudem eine Furt über die Lippe existierte. Bald entwickelte sich Lippstadt zum Handelszentrum und prägte eigene Münzen. Einen weiteren Höhenflug erlebte die Stadt während der Industrialisierung: seit 1819 war die Lippe schiffbar und 1850 kam eine Eisenbahnverbindung hinzu. Bekannt war Lippstadt vor allem für Eisenwaren, später auch für seine großen Brauereien.

Wer heute zu einer Zwangsversteigerung nach Lippstadt reist, findet eine durch und durch sehenswerte Stadt mit jeder Menge Fachwerkhäusern sowie der großen Marienkirche am Marktplatz. Ebenfalls sehenswert ist Schloss Schwarzenraben und auch ein Bummel über die Lange Straße lohnt sich.

Ökonomisch erlangt Lippstadt seine Bedeutung durch die Automobilindustrie. Einer der bekanntesten Hersteller für Scheinwerfer und Elektrik hat hier seinen Sitz und auch Autotuning findet in Lippstadt statt. Erreicht wird der Ort sowohl über Fernverbindungen der Deutschen Bahn als auch via Regionalverkehr. Darüber hinaus befinden sich die Bundesstraßen B55 und B1 am Ort, die direkte Verbindungen zu den Autobahnen A2 und A44 ermöglichen.

Zwangsversteigerungen in Lippstadt

Zwangsversteigerungen in Lippstadt erweisen sich insbesondere in der Innenstadt als günstige Gelegenheit. Die hochpreisigen Wohngegenden liegen allesamt um die Stadt herum in Stadtteilen wie Bad Waldlesborn, Lipperode, Cappel oder auch Rixbeck. Hier sind es vor allem Einfamilienhäuser, die zwangsversteigert werden, während in der Innenstadt auch verstärkt größte Mehrfamilienhäuser existieren.