68 Zwangsversteigerungen in Willich

Reihenhaus
41749 Viersen

Verkehrswert

185.000 €

Wohnfläche ca.

150 m²

Garage, Einfamilienhaus
47259 Duisburg

Verkehrswert

376.000 €

Wohnfläche ca.

154 m²

Grundstücksgröße ca.

290 m²

Büroraum
47259 Duisburg

Verkehrswert

11.000 €

Grundstücksgröße ca.

25 m²

Einfamilienhaus
41516 Grevenbroich

Verkehrswert

262.000 €

Wohnfläche ca.

146 m²

Immobilien in Willich

Willich liegt direkt neben Krefeld und Meerbusch sowie Neuss und Mönchengladbach. Mit knapp 51.000 Einwohnern handelt es sich um eine der kleineren Städte im Ballungsgebiet Rhein-Ruhr, die vor allem aufgrund des 123 Meter hohen Fernmeldeturms von weitem zu sehen ist.

Niederrheinstadt Willich

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes Willich steht für das Jahr 1137 in den Geschichtsbüchern. Historiker vermuten allerdings, dass die ersten Kirchen bereits um das Jahr 800 errichtet werden. 

Der Stadtteil Anrath wurde auch schon 1010 erwähnt und seit dem Ende des 13. Jahrhunderts wird Willich von Kleve aus verwaltet und fällt 1392 zu Köln. Das Dorf wird immer zerstört und erlangt auch in der Folgezeit keine größere Bedeutung.

Selbst in der Industrialisierung sind es lediglich vereinzelte Unternehmen, die als große Arbeitgeber fungieren. Die heutige Stadt Willich entstand im Rahmen der kommunalen Neugliederung des Jahres 1970 aus einem Zusammenschluss von Willich, Anrath, Schiefbahn und Neersen. Zwischenzeitliche Überlegungen zugunsten eines neuen Namens wurden schließlich zugunsten von Willich verworfen. 

Sehenswert im Rahmen einer Zwangsversteigerung in Willich ist das Sport- und Freizeitbad, das zu den größten seiner Art in ganz Deutschland gehört. Ebenfalls lohnt sich ein Besuch von Schloss Neesen und der Kapelle Klein-Jerusalem sowie der Schwebefähre über die Niers. 

Zu erreichen ist Willich über die Autobahnen A44 und A52 sowie die A57 aber auch die Bundesstraße B57. Züge halten nur gelegentlich und neben einigen Gewerbeparks ist auch die Landwirtschaft noch ein großer Wirtschaftsfaktor.

Zwangsversteigerungen in Willich

Im direkten Vergleich mit dem angrenzenden Meerbusch, nehmen sich die Preise für Zwangsversteigerungen in Willich noch bescheiden aus. Lediglich der Süden mit Stadtteilen wie Wekeln oder Schiefbahn in Richtung des Nordkanals gelten als hochpreisig, während insbesondere westlich der Autobahn echte Schnäppchen warten.