Zvg24.net Logo

57 Immobilien in Zwangsversteigerungen aus Siegburg

53757 Sankt Augustin

Verkehrswert

275.000 €

Wohnfläche ca.

90 m²

Grundstücksgröße ca.

1.085 m²

53842 Troisdorf

Verkehrswert

287.000 €

Wohnfläche ca.

115 m²

Grundstücksgröße ca.

231 m²

53797 Lohmar

Verkehrswert

315.100 €

Wohnfläche ca.

121 m²

Grundstücksgröße ca.

418 m²

53773 Hennef (Sieg)

Verkehrswert

265.000 €

Grundstücksgröße ca.

7.474 m²

53844 Troisdorf

Verkehrswert

315.700 €

Wohnfläche ca.

121 m²

Grundstücksgröße ca.

161 m²

53225 Bonn

Verkehrswert

550.000 €

Wohnfläche ca.

153 m²

Grundstücksgröße ca.

403 m²

53819 Neunkirchen-Seelscheid

Verkehrswert

370.000 €

Wohnfläche ca.

161 m²

Grundstücksgröße ca.

570 m²

Verkehrswert

340.000 €

Wohnfläche ca.

89 m²

Grundstücksgröße ca.

3.001 m²

Verkehrswert

199.000 €

Wohnfläche ca.

59 m²

Grundstücksgröße ca.

3.983 m²

Verkehrswert

154.900 €

Wohnfläche ca.

43 m²

Grundstücksgröße ca.

592 m²

53111 Bonn

Verkehrswert

840.000 €

53639 Königswinter

Verkehrswert

194.000 €

Wohnfläche ca.

69 m²

Grundstücksgröße ca.

2.967 m²

53639 Königswinter

Verkehrswert

139.000 €

Wohnfläche ca.

37 m²

Grundstücksgröße ca.

2.967 m²

Verkehrswert

98.000 €

Wohnfläche ca.

31 m²

Grundstücksgröße ca.

4.038 m²

53773 Hennef (Sieg)

Verkehrswert

456.000 €

Wohnfläche ca.

138 m²

Grundstücksgröße ca.

354 m²

Verkehrswert

187.000 €

Wohnfläche ca.

67 m²

Grundstücksgröße ca.

6.926 m²

53819 Neunkirchen-Seelscheid

Verkehrswert

170.000 €

Wohnfläche ca.

135 m²

51503 Rösrath

Verkehrswert

206.000 €

Grundstücksgröße ca.

846 m²

51503 Rösrath

Verkehrswert

590.000 €

Wohnfläche ca.

194 m²

Grundstücksgröße ca.

1.084 m²

Immobilien in Siegburg

Die alte Stadt Siegburg ist mit ihren rund 41.000 Einwohnern geradezu von größeren Städten umringt. So bestehen direkte Grenzen sowohl zu Sankt Augustin als auch zu Troisdorf und Hennef. Der Name deutet bereits auf die Lage an der Sieg hin.

Töpferstadt Siegburg

Siegburg existierte nachweislich schon in der Römerzeit und wurde um das Jahr 500 herum von den Franken in Besitz genommen. Die Abtei Michaelsberg existiert seit dem elften Jahrhundert und das Stadtrecht für Siegburg folgte im Jahr 1182. Bereits in den ersten Jahrhunderten entwickelte sich Siegburg zu einer Töpferstadt und stand für Steinzeug erster Qualität. 

Auch als Industriestandort und natürlich als Kreisstadt war und ist der Ort namhaft und bedeutsam. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Abtei St. Michael sowie die St. Servatiuskirche. Des Weiteren sollte man dem ehemaligen Zeughaus einen Besuch abstatten, wenn man ohnehin im Rahmen einer Zwangsversteigerung in Siegburg ist.

Die Wirtschaft der Stadt lebt von einem Druckfarbenhersteller sowie einem großen Handelskonzern mit Schwerpunkt auf Lebensmittel. Die Töpferei ist nicht mehr bedeutsam, wird jedoch noch im touristischen Kontext und auf Märkten angeboten. 

Zu erreichen ist Siegburg sowohl über den regionalen Nahverkehr inklusive U- und S-Bahn als auch mit dem ICE. Straßenverbindungen existieren über die Autobahnen A3 und A560 sowie die Bundesstraßen B8 und B56.

Zwangsversteigerungen in Siegburg

Zwangsversteigerungen in Siegburg sind vor allem im Innenstadtbereich attraktiv, da dort normalerweise die höchsten Preise aufgerufen werden. Günstiger ist die Stadt hingegen in den Stadtteilen Zange und Deichhaus und auch in den Außenbezirken wie Kaldauen oder Stallberg werden keine utopischen Preise aufgerufen.