67 Zwangsversteigerungen in Meerbusch

Garage, Einfamilienhaus
40470 Düsseldorf

Verkehrswert

477.500 €

Wohnfläche ca.

156 m²

Grundstücksgröße ca.

317 m²

Einfamilienhaus
47877 Willich

Verkehrswert

50.000 €

Wohnfläche ca.

140 m²

Grundstücksgröße ca.

678 m²

Garage, Einfamilienhaus
47259 Duisburg

Verkehrswert

376.000 €

Wohnfläche ca.

154 m²

Grundstücksgröße ca.

290 m²

Garage, Reihenhaus
47798 Krefeld

Verkehrswert

245.000 €

Wohnfläche ca.

119 m²

Grundstücksgröße ca.

133 m²

Einfamilienhaus
47259 Duisburg

Verkehrswert

754.700 €

Wohnfläche ca.

217 m²

Grundstücksgröße ca.

1.214 m²

2 Erbbaugrundstücke
47259 Duisburg

Verkehrswert

236.000 €

Wohnfläche ca.

217 m²

Grundstücksgröße ca.

1.431 m²

Garage
40885 Ratingen

Verkehrswert

9.000 €

Immobilien in Meerbusch

Meerbusch grenzt unmittelbar an Krefeld, Duisburg, Düsseldorf und Neuss und ist somit von Großstädten umgeben. Umso erstaunlicher ist dabei, dass sich die 56.000 Einwohner- Stadt ein hohes Maß an Ländlichkeit und damit einhergehender Lebensqualität erhalten hat.  

Millionärsstadt Meerbusch

Die ersten Spuren der Stadtgeschichte finden sich in Form einer römischen Villa. Die Burg Meer stammt von 1001, wobei Meerbusch zu dieser Zeit und auch in den kommenden Jahrhunderten lediglich eine Siedlung darstellt. Etwas bekannter waren die heutigen Ortsteile Büderich und Osterrath, die auch maßgeblich von der Industrialisierung profitierten. 

Die Stadt Meerbusch entstand erst im Zuge einer Gebietsreform des Jahres 1970. Vier Jahre später sollte Meerbusch wieder aufgelöst und den umliegenden Großstädten zugeordnet werden, was jedoch per Gerichtsbeschluss verhindert werden konnte. Der Name geht auf ein Waldgebiet in der Umgebung zurück.

Sehenswürdigkeiten, die sich im Zuge einer Zwangsversteigerung in Meerbusch lohnen, sind Haus Meer sowie der Dyckhof und der Alte Kirchturm. 

Erreicht wird der Ort über die Rheinfähre von Düsseldorf sowie über den öffentlichen Nahverkehr. Des Weiteren existiert Anschluss an die Autobahnen A44, A52 und A57 sowie die Bundesstraße B9. 

Die Unternehmensstruktur ist vor allem durch Büros und den Einzelhandel gekennzeichnet. Innerhalb Nordrhein-Westfalens ist Meerbusch die Stadt mit dem höchsten Anteil an Einkommensmillionären.

Zwangsversteigerungen in Meerbusch

Zwangsversteigerungen in Meerbusch trotzen immer wieder dem Image der „Millionärsstadt“, dass der Ort innehat. Vor allem im zentralen Büderich schießen die Preise in die Höhe und auch die Gartenstadt im Norden gilt als hochpreisig. 

Günstig ist es hingegen in Osterrath im Westen der Stadt, wo immer wieder Neubauten zu finden sind, was auch für Büderich gilt. Zuletzt ermöglicht Langst-Kierst besonders abgeschiedenes Wohnen und Anbindungen mit Rheinfähre nach Düsseldorf.