66 Zwangsversteigerungen in Euskirchen

Verkehrswert

496.000 €

Wohnfläche ca.

169 m²

Grundstücksgröße ca.

4.076 m²

Einfamilienhaus
50226 Frechen

Verkehrswert

320.000 €

Wohnfläche ca.

155,62 m²

Garage
52351 Düren

Verkehrswert

6.000 €

Grünland
53945 Blankenheim

Verkehrswert

19.400 €

Grundstücksgröße ca.

10.398 m²

Einfamilienwohnhaus
50170 Kerpen

Verkehrswert

230.000 €

Wohnfläche ca.

100 m²

Grundstücksgröße ca.

601 m²

Immobilien in Euskirchen

Euskirchen misst knapp 58.000 Einwohner und liegt inmitten des Rheinlands, zwischen Bonn und Köln. Eine direkte Verbindung zum Rhein existiert nicht, weshalb mitunter auch schon von einer Zugehörigkeit zur Eifel bzw. deren Ausläufern gesprochen wird.

Eifelstadt Euskirchen

Euskirchen ist eine alte Stadt, die schon 1302 mit den Stadtrechten bedacht wurde. Die ersten Besiedlungsspuren stammen sogar aus keltischer und römischer Zeit und auch die Franken hinterließen auf dem Stadtgebiet ihre Spuren. Aus damaliger Zeit noch erhalten, sind die Stadttore und Teile der mittelalterlichen Befestigung. Ferner ist die Martinskirche eines der ältesten Gebäude der Stadt. 

Im Zuge der Industrialisierung etablierte sich Euskirchen als Standort für die Tuchherstellung. Die heutige Größe kam allerdings durch zahlreiche Eingemeindungen der Neuzeit zustande, was sich auch daran zeigt, dass zu den Sehenswürdigkeiten diverse Burgen der umliegenden Orte zählen. Ebenfalls von Interesse im Rahmen eines Besuchs einer Zwangsversteigerung in Euskirchen sind die Spuren der Römischen Wasserleitung.

Ökonomisch ist Euskirchen vor allem für den Anbau und die Verarbeitung von Zuckerrüben bekannt. Ein großer Konsumgüterkonzern betreibt hier eine Produktionsstätte und ein Warenverteilcenter und auch andere Unternehmen haben hier Logistikstandorte etabliert. 

Zum Ausdruck kommt dabei auch die gute Verkehrslage sowohl über die Schiene als auch die Autobahn A1 sowie die A61. Ferner liegt Euskirchen auch nah zur B56, B266 und B51.

Zwangsversteigerungen in Euskirchen

Zwangsversteigerungen in Euskirchen könnten sich unter anderem in den ehemaligen Neubaugebieten aus den Nuller-Jahren lohnen, die maßgeblich für das Wachstum der Stadt verantwortlich zeichneten. Kennzeichnend für Euskirchen ist der breit gestreute Radius der Besiedelung. In der Stadt selbst, lebt nur etwa die Hälfte der Einwohner, die sich zudem auf 20 zur Stadt gehörende Orte verteilt.