Zwangsversteigerung Tiefgaragenstellplatz in 45964 Gladbeck
Querstraße 3, 45964 Gladbeck, OT Mitte
Verkehrswert 8.000 €
Zwangsversteigerung Eigentumswohnung in 45964 Gladbeck
Querstraße 3, 45964 Gladbeck, OT Mitte
Verkehrswert 145.000 €
Wohnfläche ca. 107 m²
Zwangsversteigerung Eigentumswohnung mit Loggia in 46119 Oberhausen
Arenbergstraße 76, 46119 Oberhausen, OT Klosterhardt-Nord
Verkehrswert 53.000 €
Wohnfläche ca. 59 m²
Zimmer 3

Zu dieser Suche können Sie ca. 2 neue Zwangsversteigerungen pro Tag erhalten.

Kostenlos Suchagent einrichten

Zwangsversteigerung Mehrfamilienhaus in 46236 Bottrop
Karl-Englert-Straße 7, 46236 Bottrop, OT Stadtmitte
Verkehrswert 1.013.050 €
Grundstücksgröße ca. 906 m²
Zwangsversteigerung Eigentumswohnung mit Terrasse in 45896 Gelsenkirchen
Scheideweg 63e, 45896 Gelsenkirchen, OT Scholven
Verkehrswert 32.000 €
Wohnfläche ca. 75 m²
Zimmer 3
Zwangsversteigerung 3 Eigentumswohnungen mit Balkon in 46236 Bottrop
Essener Straße 72, 46236 Bottrop, OT Stadtmitte
Verkehrswert 244.000 €
Wohnfläche ca. 240 m²
Zimmer 3 - 4
Zwangsversteigerung Reihenmittelhaus in 46238 Bottrop
Gungstraße 133, 46238 Bottrop, OT Welheim
Verkehrswert 140.000 €
Wohnfläche ca. 84 m²
Grundstücksgröße ca. 375 m²
Zwangsversteigerung Eigentumswohnung in 45968 Gladbeck
Busfortshof 18, 45968 Gladbeck, OT Brauck
Verkehrswert 77.000 €
Wohnfläche ca. 134 m²

Zu dieser Suche können Sie ca. 2 neue Zwangsversteigerungen pro Tag erhalten.

Kostenlos Suchagent einrichten

Zwangsversteigerung Doppelhaushälfte mit Garage in 46145 Oberhausen
Baumberger Weg 25, 46145 Oberhausen, OT Osterfeld-West
Verkehrswert 265.000 €
Grundstücksgröße ca. 315 m²
Zwangsversteigerung Reihenmittelhaus mit Stellplatz in 46117 Oberhausen
Emsstraße 23, 46117 Oberhausen, OT Osterfeld-Ost
Verkehrswert 238.000 €
Wohnfläche ca. 145 m²

Immobilien in Bottrop

117.000 Einwohner machen Bottrop im Ruhrgebiet zur Großstadt. Der Ort grenzt unmittelbar an Essen und Oberhausen an und liegt somit im Herzen des „Potts“. Bekannt wurde der Ort zuletzt im Jahr 2018 als mit dem Bergwerk Prosper-Haniel die letzte aktive Zeche des Ruhrgebiets geschlossen wurde. Überhaupt war Bottrop über viele Jahrzehnte vom Bergbau geprägt, hat jedoch längst den Wandel hin zu erneuerbaren Energien vollzogen.

Bergbaustadt Bottrop

Mit Verleihung der Marktrechts im Jahr 1423 ist Bottrop eine verhältnismäßig junge Stadt. Maßgeblich war seinerzeit die Lage an einem Handelsweg zwischen Köln und Recklinghausen. Auch der Abbau von Steinkohle begann hier erst im Jahr 1856 und die Verleihung der Stadtrechte datiert sogar erst auf 1919. Eine Besonderheit in der Stadtentwicklung stellte der stets hohe Anteil an Einwanderern dar. Vor allem Personen aus den deutschen Ostgebieten und dem Königreich Polen stellten im Jahr 1915 die Mehrheit der Bevölkerung.

An Sehenswürdigkeiten existieren in Bottrop vor allem Stätten früherer Industrie. Als Wahrzeichen gilt das Tetraeder und auch der Malakow-Turm stammt aus dem Bergbau. Ebenfalls zu erwähnen ist die Halde Haniel und auch einige Museen prägen die Stadt.

Ökonomisch ist Bottrop vom Mittelstand geprägt. In der Stadt existieren mehrere Logistikzentren großer Einzelhändler und auch Firmen aus der Verpackungsindustrie sowie Logistikunternehmen haben hier ihren Sitz. Ebenfalls bedeutend vertreten ist die Baubranche, doch setzt die Stadt mehr und mehr auf ihren hohen Freizeitwert, was beispielsweise durch die Indoor-Skihalle zum Ausdruck kommt.

Erreicht wird eine Zwangsversteigerung in Bottrop über Regionalzüge oder die Autobahnen A2, A31 und A42 aber auch die Bundesstraße B224.

Zwangsversteigerungen in Bottrop

Bei Zwangsversteigerungen in Bottrop lassen sich einige spannende Entdeckungen machen. Vor allem das im Norden der Stadt gelegene Kirchhellen ist beliebt, was auch am gut erhaltenen dörflichen Kern liegt. Günstig ist Bottrop im Bereich von Batenbrock, wobei hier der Norden in preislicher Hinsicht noch ein gutes Stück attraktiver erscheint. Preise unter dem Durchschnitt werden hingegen in der Altstadt aufgerufen.