81 Zwangsversteigerungen in Rodgau

Garage
64823 Groß-Umstadt

Verkehrswert

9.000 €

Reihenhaus
64823 Groß-Umstadt

Verkehrswert

185.000 €

Einfamilienhaus
63477 Maintal

Verkehrswert

438.000 €

Wohnfläche ca.

136 m²

Einfamilienhaus
64546 Mörfelden-Walldorf

Verkehrswert

266.000 €

Wohnfläche ca.

100 m²

Wohnhaus
64747 Breuberg

Verkehrswert

355.000 €

Wohnfläche ca.

150 m²

Grundstücksgröße ca.

3.176 m²

Immobilien in Rodgau

Rund 45.000 Einwohner leben in Rodgau und damit innerhalb des Städtedreiecks, bestehend aus Darmstadt, Offenbach am Main und Aschaffenburg. Der Ort war eine zeitlang eine Verbandsgemeinde und wurde erst 1979 zur Stadt erhoben. Geographisch verläuft hier exakt der 50. Breitengrad.

Rhein-Main-Stadt Rodgau

Auch, wenn Rodgau in seiner heutigen Form erst seit wenigen Jahrzehnten existiert, lässt sich von einer alten Stadt sprechen. Interessant ist die Heterogenität des Stadtgebiets, die sich unter anderem im protestantischen Bekenntnis in Dudenhofen inmitten der sonst katholisch geprägten Ortsteile ablesen lässt. Der älteste Stadtteil ist Nieder-Roden mit einer ersten urkundlichen Erwähnung aus dem Jahr 791. 

Wer seinen Weg zu einer Zwangsversteigerung in Rodgau findet, braucht nicht nach einem alten Stadtkern zu suchen. Die Sehenswürdigkeiten sind eher die alten Dorfkirchen oder auch der Wasserturm in Jügesheim. Des Weiteren finden sich immer wieder alte Fachwerkhäuser auf dem Stadtgebiet. 

Die Wirtschaft ist vor allem durch Unternehmen aus dem Hightech-Segment gekennzeichnet. Sowohl die Luft- und Raumfahrtbranche als auch viele andere Bereiche sind vor Ort vertreten. Des Weiteren handelt es sich um einen wichtigen Logistikstandort und es existiert eine Teststrecke für den Automobilbau.

Zu erreichen ist Rodgau sowohl mit der S-Bahn des Rhein-Main-Verkehrsverbunds als auch über die Autobahn A3. Darüber hinaus ist die Stadt an die Bundesstraße B45 angeschlossen.

Zwangsversteigerungen in Rodgau

Wer nach Zwangsversteigerungen in Rodgau Ausschau hält, befindet sich stets in einer urbanen Lage unweit der Metropole Frankfurt am Main. Die vermeintlich teuren Gebiete befinden sich in der Innenstadt mit direktem Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel bzw. die S-Bahn, während in der Nähe der Autobahn und Stadtteilen wie Weiskirchen noch ein wenig günstigere Preise aufgerufen werden.