84 Zwangsversteigerungen in Wolfenbüttel

3-Zimmerwohnung

38444 Wolfsburg

Verkehrswert

157.000 €

Wohnfläche ca.

75,5 m²

Sonstiges

31084 Freden (Leine)

Verkehrswert

76.000 €

Wohnfläche ca.

187 m²

Zweifamilienhaus

38678 Clausthal-Zellerfeld

Verkehrswert

56.000 €

Wohnfläche ca.

72,5 m²

Grundstücksgröße ca.

414 m²

Einfamilienhaus

30938 Burgwedel

Verkehrswert

380.000 €

Wohnfläche ca.

162 m²

Einfamilienhaus

29227 Celle

Verkehrswert

165.000 €

Wohnfläche ca.

126,9 m²

Grundstücksgröße ca.

1.008 m²

Sonstiges

31061 Alfeld (Leine)

Verkehrswert

141.000 €

Mehrfamilienhaus

38838 Huy

Verkehrswert

10.000 €

Wohnfläche ca.

32,73 m²

Grundstücksgröße ca.

588 m²

Mehrfamilienhaus

38838 Huy

Verkehrswert

13.000 €

Wohnfläche ca.

53,23 m²

Grundstücksgröße ca.

588 m²

Immobilien in Wolfenbüttel

Wolfenbüttel liegt an der Oker und ist nicht weit von Braunschweig und Salzgitter entfernt. In der Kreisstadt leben rund 52.000 Einwohner. Landschaftlich versteht sich Wolfenbüttel als eine Art Bindeglied zwischen der im Norden beginnenden Heide und dem Harz. Eine sprachliche Besonderheit besteht darin, dass es sich um die südlichste von mehr als 150 Ortschaften mit der Endung -büttel handelt.

Lessingstadt Wolfenbüttel

Wolfenbüttel existiert seit dem zehnten Jahrhundert und wurde mutmaßlich von einem Siedler mit Namen Wulferus gegründet. Vor allem die Möglichkeit einer Querung der Oker machte den Standort attraktiv, sodass die erste Erwähnung im Jahr 1188 und der Ausbau zur welfischen Residenzfestung im Jahr 1283 erfolgten. 

Charakteristisch ist das System von Grachten aus dem 16. Jahrhundert und die fortbestehende Bedeutung als herzogliche Residenz. Architektonisch ist Wolfenbüttel von der Renaissance geprägt und galt als eine der Wirkungsstätten des Mathematikers Gottfried Wilhelm Leibniz sowie des Schriftstellers Gotthold Ephraim Lessing. 

In späteren Jahren avancierte Wolfenbüttel zur Garnisonsstadt und konnte sein historisches Stadtbild weitgehend erhalten. Sehenswert im Rahmen einer Zwangsversteigerung in Wolfenbüttel ist das Schloss und auch Klein Venedig lohnt einen Besuch.

Die Wirtschaft Wolfenbüttels ist unter anderem durch eine Privatbank sowie Maschinenbau und die Metallverarbeitung geprägt. Des Weiteren stammt ein bekannter Kräuterlikör aus der Stadt und es finden sich eine Handvoll Hightech-Unternehmen. 

Auch wichtig ist der Tourismus, der von den Verbindungen über die Bahn sowie die Autobahn A36 und die Bundesstraßen B79 profitiert.

Zwangsversteigerungen in Wolfenbüttel

Zwangsversteigerungen in Wolfenbüttel zeigen eine recht homogene Verteilung. Hochpreisig fallen Immobilien insbesondere im Norden der Innenstadt rund um die Straße „Am Forst“ aus und auch im Südosten existieren einige sehr beliebte Wohngebiete. 

Wer auf der Suche nach Schnäppchen ist, wird in den Bereichen „Rote Schanze“ und „Weiße Schanze“ fündig.