99 Zwangsversteigerungen in Freiberg, Sachsen

Wohn-/Geschäftshaus
09573 Leubsdorf

Verkehrswert

287.000 €

Wohnfläche ca.

1.217 m²

Grundstücksgröße ca.

2.911 m²

Einfamilienhaus
01737 Tharandt

Verkehrswert

296.600 €

Wohnfläche ca.

111,64 m²

Einfamilienhaus
09526 Pfaffroda

Verkehrswert

51.500 €

Wohnfläche ca.

110 m²

Grundstücksgröße ca.

620 m²

Einfamilienhaus
09669 Frankenberg/Sa.

Verkehrswert

103.000 €

Wohnfläche ca.

190 m²

Wohnhaus
01665 Klipphausen

Verkehrswert

42.200 €

Immobilien in Freiberg

Knapp 41.000 Einwohnern leben im sächsischen Freiberg. Die Stadt liegt auf halbem Weg zwischen Dresden und Chemnitz und somit innerhalb des Erzgebirges und damit einer alten Kulturlandschaft.

Bergbaustadt Freiberg

Freiberg ist eine überaus bedeutende Stadt und existiert seit dem zwölften Jahrhundert. Der Name sagt bereits, dass es hier um die „Bergfreiheit“ geht und damit der Bergbau und die Möglichkeit des Schürfens nach Bodenschätzen geht. 

In der Tat waren es vor allem die Bodenschätze, die den Reichtum des Ortes begründete – sowohl was Silber in der Vergangenheit als auch Blei, Zinn und Zink in der heutigen Zeit angeht. 

Die Altstadt gilt als Kulturerbe des UNESCO und stammt zum Teil noch aus dem zwölften und 13. Jahrhundert. Sehenswert sind sowohl der Dom St. Marien als auch das Porzellanglockenspiel, das Rathaus und die vielen Spuren des Bergbaus. 

Wer auf dem Weg zu einer Zwangsversteigerung in Freiberg ist, erreicht die Stadt entweder mit der Bahn oder über die Autobahn A4 bzw. die Bundesstraßen B101 und B173. 

Wirtschaftlich ist der Bergbau nach wie vor prägend, wobei sich in Freiberg auch eine Universität bzw. die TU Bergakademie befindet. Des Weiteren existieren Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Metallverarbeitung sowie der Elektronik und Feinmechanik. Zuletzt ist auch der Tourismus zu erwähnen.

Zwangsversteigerungen in Freiberg

Zwangsversteigerungen in Freiberg geben die perfekte Gelegenheit, um ursprünglich teure Immobilien zu einem besseren Preis zu erwerben. Besonders lohnenswert ist dies in den traditionell hochpreisigen Gebieten im Westen des Stadtgebiets, während Wasserberg oder auch Seilerberg ohnehin als günstig gelten.
Suche nach Amtsgericht: Amtsgericht Chemnitz, Amtsgericht Dresden