Zvg24.net Logo

38 Immobilien in Zwangsversteigerungen aus Wismar

Verkehrswert

139.500 €

Wohnfläche ca.

53 m²

Grundstücksgröße ca.

366 m²

23966 Wismar

Verkehrswert

29.600 €

Wohnfläche ca.

35 m²

Grundstücksgröße ca.

167 m²

Verkehrswert

55.000 €

Wohnfläche ca.

216 m²

Grundstücksgröße ca.

198 m²

Verkehrswert

125.000 €

18233 Am Salzhaff

Verkehrswert

430.000 €

Wohnfläche ca.

88 m²

Grundstücksgröße ca.

683 m²

23936 Testorf-Steinfort

Verkehrswert

9.400 €

Wohnfläche ca.

55 m²

Grundstücksgröße ca.

1.082 m²

23948 Kalkhorst

Verkehrswert

152.500 €

Wohnfläche ca.

164 m²

Grundstücksgröße ca.

1.778 m²

19069 Pingelshagen

Verkehrswert

250.000 €

19057 Schwerin

Verkehrswert

125.000 €

Verkehrswert

115.000 €

Wohnfläche ca.

117 m²

Grundstücksgröße ca.

2.681 m²

Verkehrswert

290.000 €

23923 Selmsdorf

Verkehrswert

52.000 €

Grundstücksgröße ca.

54.392 m²

Verkehrswert

51.700 €

Grundstücksgröße ca.

55.991 m²

Verkehrswert

44.200 €

Grundstücksgröße ca.

43.016 m²

23923 Selmsdorf

Verkehrswert

72.700 €

Grundstücksgröße ca.

77.222 m²

23923 Selmsdorf

Verkehrswert

74.100 €

Grundstücksgröße ca.

79.456 m²

23923 Selmsdorf

Verkehrswert

20.900 €

Grundstücksgröße ca.

32.170 m²

18225 Kühlungsborn

Verkehrswert

180.000 €

Wohnfläche ca.

59 m²

Grundstücksgröße ca.

1.990 m²

18225 Kühlungsborn

Verkehrswert

157.000 €

Wohnfläche ca.

53 m²

Grundstücksgröße ca.

1.990 m²

Immobilien in Wismar

Wismar liegt in Mecklenburg-Vorpommern und hat rund 43.000 Einwohner. Die geringe Größe kann jedoch nicht über die einstige Bedeutung der Hansestadt hinwegtäuschen. Die Lage befindet sich innerhalb eines Dreiecks, bestehend aus Lübeck, Schwerin und Rostock.

Hansestadt Wismar

Wismar liegt in der Wismarer Bucht und damit direkt an der Ostsee. Bereits im Mittelalter handelte es sich um einen wichtigen Standort der Hanse, sodass sich bis heute eine Fülle an Baudenkmälern aus der Epoche der Gotik in der Stadt finden. Über mehr als 150 Jahre stand Wismar unter schwedischer Herrschaft und bietet heute eine Altstadt, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. 

Die Gründung der Stadt erfolgte im 13. Jahrhundert und schon bald brachte die Hanse enormen Wohlstand. Immer wieder wurde Wismar in den folgenden Jahren erobert, blieb aber als Handelsstandort und Ort der Schifffahrt bedeutsam. Eine Besonderheit ereignete sich Ende des 19. Jahrhunderts mit der Eröffnung des Stammhauses einer bis heute existenten großen deutschen Warenhauskette. 

Sehenswert in Wismar ist der Marktplatz mit seinen 100 mal 100 Metern Größe sowie Rathaus und der „Alte Schwede“, ein Bürgerhaus aus dem Jahr 1360. Wer zu einer Zwangsversteigerung nach Wismar fährt, kann sich getrost treiben lassen, denn die Altstadt bietet allerorten sehenswerte Gebäude.

Zu den großen Arbeitgebern der Stadt zählen eine Werft sowie ein Zentrum für die Holzverarbeitung. Des Weiteren ist Wismar ein Standort der Solarindustrie und natürlich auch eine wichtige Hafen- und Tourismusstadt. Erreicht wird der Ort sowohl mit der Bahn als auch über die Autobahnen A14 und A20.

Zwangsversteigerungen in Wismar

Wer zu Zwangsversteigerungen nach Wismar unterwegs ist, findet vor allem in der Innenstadt die begehrten und schönen Lagen. Schnäppchen lassen sich im Süden des Innenstadtgebiets machen und wer es ein wenig gehobener mag, der entscheidet sich für das dörfliche Redentin im äußersten Norden des Stadtgebiets.