16 Zwangsversteigerungen in Oldenburg (Oldburg)

Zwangsversteigerung Ein-/Zweifamilienhaus mit Garage in 26135 Oldenburg
Bahnhofsallee 214, 26135 Oldenburg, OT Kreyenbrück
Verkehrswert 230.000 €
Wohnfläche ca. 137 m²
Grundstücksgröße ca. 960 m²
Zwangsversteigerung Einfamilienhaus mit Doppelgarage in 26160 Bad Zwischenahn
Wilhelm-Beneker-Straße 20, 26160 Bad Zwischenahn, OT Petersfehn I
Verkehrswert 406.000 €
Zwangsversteigerung Einfamilienhaus mit Nebengebäude in 26203 Wardenburg
26203 Wardenburg
Verkehrswert 285.000 €
Wohnfläche ca. 120 m²

Zu dieser Suche können Sie ca. 2 neue Zwangsversteigerungen pro Woche erhalten.

Kostenlos Suchagent einrichten

Zwangsversteigerung Einfamilienhaus mit Garage in 26160 Bad Zwischenahn
Vor dem Moor 25, 26160 Bad Zwischenahn, OT Specken
Verkehrswert 350.000 €
Zwangsversteigerung Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in 26219 Bösel
Kantinenstraße 30, 26219 Bösel, OT Edewechterdamm
Verkehrswert 55.000 €
Zwangsversteigerung Grünland in 28777 Bremen
Eispohl, 28777 Bremen, OT Rönnebeck
Verkehrswert 3.500 €
Grundstücksgröße ca. 1.631 m²
Zwangsversteigerung Einfamilienhaus mit Garage in 27801 Dötlingen
Kirchweg 31, 27801 Dötlingen, OT Neerstedt
Verkehrswert 290.000 €
Wohnfläche ca. 156 m²
Zwangsversteigerung Zweifamilienhaus mit Stellplatz in 27809 Lemwerder
Im Wiesenkieker 27, 27809 Lemwerder, OT Barschlüte
Verkehrswert 150.000 €
Wohnfläche ca. 158 m²
Grundstücksgröße ca. 499 m²

Zu dieser Suche können Sie ca. 2 neue Zwangsversteigerungen pro Woche erhalten.

Kostenlos Suchagent einrichten

Zwangsversteigerung Wohn- und Geschäftshaus in 49681 Garrel
Hauptstraße 98, 49681 Garrel
Verkehrswert 480.000 €
Zwangsversteigerung Zweifamilienhaus in 28755 Bremen
Menkestraße 22, 28755 Bremen, OT Fähr-Lobbendorf
Verkehrswert 175.000 €
Wohnfläche ca. 142 m²

Immobilien in Oldenburg (Oldb)

Oldenburg (Oldb) liegt in Niedersachsen und bietet rund 167.000 Einwohnern einen Wohnort. Die Stadt ist in der Größe mit Osnabrück vergleichbar und ist hinter Hannover und Braunschweig die drittgrößte Stadt des Bundeslandes. Gemeinsam mit Bremen bildet Oldenburg eine Metropolregion mit rund 2,7 Millionen Einwohnern.

Residenzstadt Oldenburg (Oldb)

Wer zu Zwangsversteigerungen nach Oldenburg (Oldb) reist, wird schnell die ehemalige Bedeutung des Ortes erahnen. Als Residenzstadt sowie Hauptstadt eines Herzogtums, Großherzogtums, Freistaats und Landes finden sich viele Repräsentativbauten am Ort. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf das Jahr 1108 und in den kommenden Jahren stand die Stadt immer wieder unter deutscher, dänischer und sogar indirekt russischer Herrschaft.

Berühmte Bauwerke sind die vielen Fachwerkbauten in der Innenstadt sowie die Lambertikirche aus dem 13. Jahrhundert. Als Wahrzeichen der Stadt gilt der Glockturm Lappan und auch die Oldenburger Mühle sowie der Schlossgarten und der Botanische Garten lohnen einen Blick bzw. Besuch.

Die Wirtschaft der Stadt ist sowohl durch Dienstleistungsunternehmen als auch durch Unternehmen aus dem Nahrungsmittelbereich und Automobilzulieferer geprägt. Ferner findet sich vor Ort einer der größten deutschen Energiekonzerne und auch der Hafen ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

Erreichen lässt sich Oldenburg (Oldb) sowohl über die Autobahnen A28, A29 und A293 als auch über die Bundesstraßen B401 und B211. Zugverbindungen werden sowohl regional wie deutschlandweit realisiert, wobei der ICE nur vereinzelt in der Stadt hält.

Zwangsversteigerungen in Oldenburg (Oldb)

Bei Zwangsversteigerungen in Oldenburg (Oldb) sollte man wissen, dass die Stadtteile fließend ineinander übergehen. Die Synthese aus grüner Umgebung und Stadtleben bietet Nadorst und wer in der Nähe der Universität leben möchte, entscheidet sich für Haarentor oder Wechloy. Zuletzt verzeichnet Krusenbusch vor allem durch junge Familien ein rapides Wachstum und kann eine gute Gelegenheit bieten.