10 Zwangsversteigerungen in Oldenburg (Oldburg)

Zwangsversteigerung Zweifamilienhaus in 26135 Oldenburg
Cloppenburger Straße 44, 26135 Oldenburg, OT Osternburg
Verkehrswert 230.000 €
Wohnfläche ca. 87 m²
Zwangsversteigerung Eigentumswohnung mit Balkon in 26131 Oldenburg
Nettelbeckstraße 13, 26131 Oldenburg, OT Bloherfelde
Verkehrswert 130.000 €
Wohnfläche ca. 63 m²
Zimmer 2
Zwangsversteigerung Einfamilienhaus mit Garage in 26122 Oldenburg
Am Schießstand 36, 26122 Oldenburg, OT Eversten
Verkehrswert 360.000 €
Wohnfläche ca. 140 m²

Zu dieser Suche können Sie ca. 2 neue Zwangsversteigerungen pro Woche erhalten.

Kostenlos Suchagent einrichten

Zwangsversteigerung Ackerland in 26203 Wardenburg
Achternmeerer Straße, 26203 Wardenburg, OT Südmoslesfehn
Verkehrswert 2.800.000 €
Zwangsversteigerung Zweifamilienhaus mit Garage in 26203 Wardenburg
Zum Lowisch 13, 26203 Wardenburg, OT Wardenburg III
Verkehrswert 535.000 €
Wohnfläche ca. 388 m²
Grundstücksgröße ca. 800 m²
Zwangsversteigerung Mehrfamilienhaus mit Nebengebäude in 26188 Edewecht
Karl-Baasen-Straße 3, 26188 Edewecht, OT Friedrichsfehn
Verkehrswert 410.000 €
Zwangsversteigerung Hallenhaus mit Nebengebäuden (ehemals landwirtschaftliche Nutzung) in 26931 Elsfleth
Höfeweg 47, 26931 Elsfleth, OT Huntorf
Verkehrswert 54.000 €
Zwangsversteigerung Nicht fertiggestellte Biogasanlage (Erbbaurecht) in 26180 Rastede
26180 Rastede
Verkehrswert 36.600 €
Grundstücksgröße ca. 15.613 m²

Zu dieser Suche können Sie ca. 2 neue Zwangsversteigerungen pro Woche erhalten.

Kostenlos Suchagent einrichten

Zwangsversteigerung Einfamilienhaus mit Garage in 27798 Hude
Am Goldberg 10, 27798 Hude
Verkehrswert 425.000 €
Wohnfläche ca. 188 m²
Zwangsversteigerung Gewerbeobjekt in 27777 Ganderkesee
Am Jugendhof 35, 27777 Ganderkesee, OT Steinkimmen
Verkehrswert 17.537 €
Gesamtfläche ca. 35 m²

Immobilien in Oldenburg (Oldb)

Oldenburg (Oldb) liegt in Niedersachsen und bietet rund 167.000 Einwohnern einen Wohnort. Die Stadt ist in der Größe mit Osnabrück vergleichbar und ist hinter Hannover und Braunschweig die drittgrößte Stadt des Bundeslandes. Gemeinsam mit Bremen bildet Oldenburg eine Metropolregion mit rund 2,7 Millionen Einwohnern.

Residenzstadt Oldenburg (Oldb)

Wer zu Zwangsversteigerungen nach Oldenburg (Oldb) reist, wird schnell die ehemalige Bedeutung des Ortes erahnen. Als Residenzstadt sowie Hauptstadt eines Herzogtums, Großherzogtums, Freistaats und Landes finden sich viele Repräsentativbauten am Ort. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf das Jahr 1108 und in den kommenden Jahren stand die Stadt immer wieder unter deutscher, dänischer und sogar indirekt russischer Herrschaft.

Berühmte Bauwerke sind die vielen Fachwerkbauten in der Innenstadt sowie die Lambertikirche aus dem 13. Jahrhundert. Als Wahrzeichen der Stadt gilt der Glockturm Lappan und auch die Oldenburger Mühle sowie der Schlossgarten und der Botanische Garten lohnen einen Blick bzw. Besuch.

Die Wirtschaft der Stadt ist sowohl durch Dienstleistungsunternehmen als auch durch Unternehmen aus dem Nahrungsmittelbereich und Automobilzulieferer geprägt. Ferner findet sich vor Ort einer der größten deutschen Energiekonzerne und auch der Hafen ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

Erreichen lässt sich Oldenburg (Oldb) sowohl über die Autobahnen A28, A29 und A293 als auch über die Bundesstraßen B401 und B211. Zugverbindungen werden sowohl regional wie deutschlandweit realisiert, wobei der ICE nur vereinzelt in der Stadt hält.

Zwangsversteigerungen in Oldenburg (Oldb)

Bei Zwangsversteigerungen in Oldenburg (Oldb) sollte man wissen, dass die Stadtteile fließend ineinander übergehen. Die Synthese aus grüner Umgebung und Stadtleben bietet Nadorst und wer in der Nähe der Universität leben möchte, entscheidet sich für Haarentor oder Wechloy. Zuletzt verzeichnet Krusenbusch vor allem durch junge Familien ein rapides Wachstum und kann eine gute Gelegenheit bieten.