23 Zwangsversteigerungen in Neustadt an der Weinstraße

Einfamilienhaus
67149 Meckenheim

Verkehrswert

170.000 €

Wohnfläche ca.

173 m²

Einfamilienhaus
67149 Meckenheim

Verkehrswert

95.000 €

Wohnfläche ca.

72 m²

Doppelhaushälfte
67483 Edesheim

Verkehrswert

349.000 €

Grundstücksgröße ca.

503 m²

Einfamilienhaus
67157 Wachenheim an der Weinstraße

Verkehrswert

535.000 €

Wohnfläche ca.

142 m²

Einfamilienhaus
67459 Böhl-Iggelheim

Verkehrswert

120.000 €

Wohnfläche ca.

94 m²

Wochenendhaus
67468 Frankenstein

Verkehrswert

64.000 €

Wohnfläche ca.

80 m²

Grundstücksgröße ca.

80 m²

Einfamilienhaus
67468 Frankenstein

Verkehrswert

98.000 €

Wohnfläche ca.

158 m²

3-Zimmerwohnung
67471 Elmstein

Verkehrswert

56.900 €

Wohnfläche ca.

68,27 m²

Einfamilienhaus
76877 Offenbach an der Queich

Verkehrswert

410.000 €

Grundstücksgröße ca.

935 m²

Landwirtschaftsfläche
76863 Herxheim bei Landau (Pfalz)

Verkehrswert

269.000 €

Grundstücksgröße ca.

4.020 m²

Immobilien in Neustadt an der Weinstraße

Neustadt an der Weinstraße liegt unweit von Kaiserslautern und Speyer und ist rund 53.000 Einwohner groß. Der Ort ist vor allem für den Weinbau bekannt und zudem Schauplatz der alljährlichen Wahl zur Deutschen Weinkönigin. Als Teil der Metropolregion Rhein-Neckar gehört Neustadt an der Weinstraße zu einem Ballungsraum mit mehr als zweieinhalb Millionen Einwohnern.

Weinmetropole Neustadt an der Weinstraße

In früheren Jahren hieß die Stadt Neustadt an der Haardt, was auf einen Teil des Pfälzerwaldes Bezug nimmt. Die Stadt bzw. einzelne Stadtteile wurden bereits im achten Jahrhundert erwähnt, wobei es beim heutigen Neustadt an der Weinstraße um eine Gründung aus dem 13. Jahrhundert handelt.

Der Ort stand als Teil der Pfalz sowohl unter bayerischer als auch französische Herrschaft. Im Jahr 1832 fand hier das berühmte Hambacher Fest statt und erstmals wurde auf deutschem Boden für eine staatliche Einheit und eine demokratische Verfassung demonstriert.

Das Schloss ist bis heute eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und sollte beim Besuch einer Zwangsversteigerung in Neustadt an der Weinstraße auf keinen Fall ausgelassen werden. 

Ebenfalls sehenswert sind die Wolfsburg, das Haardter Schloss und Burg Winzingen und auch Stiftskirche und die ehemalige Universität aber natürlich auch die umgebende Natur lohnen sich.

Die Wirtschaft von Neustadt an der Weinstraße ist vom Weinbau geprägt. Des Weiteren handelt es sich um eine Hochburg des Tourismus. Große Unternehmen stammen aus dem Einzelhandel (Baumarkt) sowie dem Motorsport und der Elektronikbranche. 

Zu erreichen ist Neustadt an der Weinstraße entweder über die Mannheimer S-Bahn oder die Autobahn A65.

Zwangsversteigerungen in Neustadt an der Weinstraße

Zwangsversteigerungen in Neustadt an der Weinstraße sind vor allem in den gehobenen Lagen im Süden der Stadt interessant. Vor allem das Dreieck aus Bergsteinstraße, Freiheitsstraße und Triftbrunnenweg ist hochpreisig. Günstiger lebt es sich hingegen in Gimmeldingen und auch Geinsheim und Duttweiler gelten als erschwinglich.