60 Immobilien in Zwangsversteigerungen aus Lahnstein

Eigentumswohnung
56112 Lahnstein

Verkehrswert

75.000 €

Wohnfläche ca.

67,8 m²

Grundstücksgröße ca.

233 m²

Einfamilienhaus
56377 Nassau

Verkehrswert

43.500 €

Wohnfläche ca.

51 m²

Grundstücksgröße ca.

262 m²

Einfamilienhaus
65558 Eppenrod

Verkehrswert

210.260 €

Wohnfläche ca.

164 m²

Immobilien in Lahnstein

Wie es der Name bereits sagt, liegt Lahnstein direkt an der Lahn bzw. an deren Mündung in den Rhein. Nach Koblenz sind es nur wenige Kilometer und auch Limburg ist nicht allzu weit entfernt. Die Einwohnerzahl beträgt 18.000.

Zweiflüssestadt Lahnstein

Die heutige Stadt Lahnstein entspricht dem Zusammenschluss der vormals eigenständigen Orte Oberlahnstein und Niederlahnstein. Als Oberes Mittelrheintal ist die Stadt Teil des Welterbes der UNESCO und blickt auf eine Geschichte bis in die Römerzeit zurück. 

Auf den Überresten des ehemaligen Kastells wurden zum Teil fränkische, zum Teil zu Kurtrier gehörende Städte errichtet. Besonders die Lage an der Lahnmündung galt als strategisch bedeutsam, sodass Oberlahnstein im Jahr 1324 und Niederlahnstein 1332 die Stadtrechte. In den kommenden Jahren gehörte der Ort mal zu Mainz, mal zu Kurtrier und schließlich zu Nassau. 

Wer im Rahmen einer Zwangsversteigerung nach Lahnstein kommt, sollte unbedingt Burg Lahneck besichtigen und auch das Schloss Martinsburg ist sehenswert. Des Weiteren bietet Lahnstein eine alte Stadtbefestigung sowie Überreste des Limes. 

Die Unternehmensstruktur ist von einer Brauerei, einem Chemieunternehmen sowie einem Kunststoffverarbeiter geprägt. Erreicht wird Lahnstein sowohl mit dem Zug als auch über die Bundesstraßen B42 und B260.         

Zwangsversteigerungen in Lahnstein

Wer nach Zwangsversteigerungen in Lahnstein Ausschau hält, kann sich die Flusslage gewissermaßen aussuchen. Gewohnt wird hier an Rhein und Lahn, wobei besonders die Lagen auf den Rheinhöhen begehrt und hochpreisig sind. Etwas günstiger ist hingegen Niederlahnstein.