Zwangsversteigerung Praxiseinheit / Gewerbeeinheit im EG in 56072 Koblenz
In der Weglänge 9, 56072 Koblenz, OT Metternich
Verkehrswert 455.000 €
Gesamtfläche ca. 353 m²
Zwangsversteigerung Mehrfamilienhaus  (ehem. Bahnhofsgebäude) in 56179 Vallendar
Rheinstraße 91, 56179 Vallendar
Verkehrswert 72.000 €
Gesamtfläche ca. 402 m²
Grundstücksgröße ca. 479 m²
Zwangsversteigerung Mehrfamilienhaus und Zweifamilienhaus mit Garagen in 56170 Bendorf
Koblenz-Olper-Straße 153, 56170 Bendorf, OT Sayn
Verkehrswert 393.000 €
Wohnfläche ca. 443 m²
Grundstücksgröße ca. 1.265 m²

Zu dieser Suche können Sie ca. 4 neue Zwangsversteigerungen pro Monat erhalten.

Kostenlos Suchagent einrichten

Zwangsversteigerung Wohn- und Gaststättengebäude in 56337 Kadenbach
Hauptstraße 10A, 56337 Kadenbach
Verkehrswert 273.955 €
Gesamtfläche ca. 550 m²
Grundstücksgröße ca. 1.962 m²
Zwangsversteigerung Wohn- und Geschäftshaus in 56564 Neuwied
Engerser Straße 66, 56564 Neuwied
Verkehrswert 62.000 €
Wohnfläche ca. 210 m²
Grundstücksgröße ca. 95 m²
Zwangsversteigerung Wohn- und Geschäftshaus + Einfamilienhaus  in 56271 Isenburg
Hauptstraße 80, 56271 Isenburg
Verkehrswert 179.490 €
Wohnfläche ca. 236 m²
Grundstücksgröße ca. 211 m²
Zwangsversteigerung Doppelhaushälfte mit Einliegerwohnung in 56567 Neuwied
Hans-Böckler-Straße 33C, 56567 Neuwied, OT Niederbieber
Verkehrswert 218.360 €
Wohnfläche ca. 177 m²
Grundstücksgröße ca. 311 m²
Zwangsversteigerung Wochenendhaus in 56379 Winden
Am Forst 31, 56379 Winden
Verkehrswert 65.000 €
Wohnfläche ca. 95 m²
Grundstücksgröße ca. 448 m²

Zu dieser Suche können Sie ca. 4 neue Zwangsversteigerungen pro Monat erhalten.

Kostenlos Suchagent einrichten

Zwangsversteigerung Einfamilienhaus in 56599 Leutesdorf
Kleine Fährgasse 1, 56599 Leutesdorf
Verkehrswert 8.500 €
Grundstücksgröße ca. 130 m²
Zwangsversteigerung Einfamilienhaus in 56599 Leutesdorf
Hauptstraße 23A, 56599 Leutesdorf
Verkehrswert 56.400 €
Wohnfläche ca. 100 m²
Grundstücksgröße ca. 88 m²

Immobilien in Koblenz

Mit knapp 114.000 Einwohnern ist Koblenz hinter Mainz und Ludwigshafen die drittgrößte Stadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Vor allem die zentrale Lage an der Mündung der Mosel in den Rhein verdankt der Ort seine historische Bedeutung. Der Name Koblenz stammt aus dem Lateinischen und leitet sich von „Confluentes“, dem Zusammenfließenden, ab. Koblenz existiert bereits seit mehr als 2.000 Jahren und ist damit eine der ältesten Städte Deutschlands.

Rhein-Mosel-Stadt Koblenz

Die Geschichte der Stadt Koblenz wird in der Römerzeit begonnen und war über die Jahrhunderte von ständigen Eroberungen gekennzeichnet. So ist nicht verwunderlich, dass sich hier bis heute die Festung Ehrenbreitstein sowie die trutzige Burg Stolzenfels befinden. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Koblenz nahezu vollständig zerstört und später größtenteils in moderner Bauweise der Nachkriegszeit aufgebaut. Dennoch haben sich Sehenswürdigkeiten wie das Kurfürstliche Schloss, die Alte Burg sowie die alten preußischen Festungsanlagen erhalten. Sehenswert ist ferner die romanische Basilika St. Kastor und auch das Deutsche Eck und den Schängelbrunnen sowie die gesamte Altstadt sollte man gesehen haben.

Wirtschaftlich ist Koblenz durch Unternehmen aus dem Maschinenbau und der Automobilzulieferindustrie geprägt. Des Weiteren finden sich eine Reihe an Behörden in der Stadt und auch Versorgungsunternehmen, Banken und Versicherungen sind große Arbeitgeber.

Wer mit dem Auto zu einer Zwangsversteigerung in Koblenz unterwegs ist, erreicht die Stadt über die Autobahnen A61 und A48, wobei letzt genannte zwischen der A1 und der A3 verläuft. Ebenfalls existieren in Koblenz die Bundesstraßen B9, B42, B49, B416, B258 und B327. Mit dem Zug ist Koblenz zudem auch via ICE zu erreichen.

Zwangsversteigerungen in Koblenz

Zwangsversteigerungen in Koblenz sind vor allem in der Altstadt gefragt. Weitere beliebte Wohngebiete finden sich auf der Karthause sowie im Zentrum von Metternich. Ebenfalls immer wieder genannt werden Oberwerth, Moselweiß und Pfaffendorf. Günstig ist Koblenz hingegen im Osten der Stadt, wo sich noch einige Straßenzüge mit erheblichem Entwicklungspotenzial finden.