45 Immobilien in Zwangsversteigerungen aus Cochem

Einfamilienhaus
56729 Kirchwald

Verkehrswert

162.000 €

Wohnfläche ca.

151 m²

Einfamilienhaus
54524 Klausen

Verkehrswert

78.350 €

Wohnfläche ca.

113,27 m²

Grundstücksgröße ca.

166 m²

Einfamilienhaus
55490 Gemünden

Verkehrswert

83.500 €

Wohnfläche ca.

109,32 m²

Zweifamilienhaus
54347 Neumagen-Dhron

Verkehrswert

308.000 €

Wohnfläche ca.

220 m²

Immobilien in Cochem

Knapp 5.000 Menschen leben in Cochem, das trotz dieser geringen Zahl den Rang einer Kreisstadt einnimmt. Der Ort ist damit die kleinste Kreisstadt Deutschlands und liegt unweit von Koblenz und auch nicht weit von Daun in der Eifel entfernt.

Moselstadt Cochem

Cochem liegt direkt an der Mosel und wurde sowohl von den Kelten als auch von den Römern besiedelt. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf 886 und über viele Jahre handelte es sich um ein Reichsgut, danach um ein Besitztum Kurtriers. 

Die Stadtrechte wurden 1332 verliehen und erst im 17. Jahrhundert wurde die bis heute sehenswerte Burg Cochem unter Ludwig XIV. errichtet und im Jahr 1868 neu aufgebaut. Ein wichtiges Ereignis in der Stadtgeschichte war zudem der Bau der Moselbrücke im Jahr 1927. 

Wer im Rahmen einer Zwangsversteigerung in Cochem unterwegs ist, sollte sich das alte Stadttor Enderttor ansehen oder mit der Sesselbahn zum Pinnerkreuz fahren. Sehenswert sind auch die Altstadt sowie die Moselpromenade. 

Die Wirtschaft der Stadt lebt maßgeblich vom Tourismus und auch der Weinbau ist noch bedeutend. Erreicht wird der Ort mit Regionalzügen oder gelegentliche Fernzüge sowie die Bundesstraßen B49 und B259 und die Autobahn A48.

Zwangsversteigerungen in Cochem

Zwangsversteigerungen in Cochem sind vor allem am rechten Flussufer deutlich teurer als auf der Innenstadtseite. Beliebtes Wohnen findet vor allem in den Hängen statt, die weite Ausblicke ermöglichen und zudem jede Menge Ausflugsziele in der Umgebung bieten.