33 Zwangsversteigerungen in Bernkastel-Kues

Eigentumswohnung
56766 Ulmen

Verkehrswert

49.000 €

Wohnfläche ca.

83 m²

Grundstücksgröße ca.

558 m²

Einfamilienhaus
66625 Nohfelden

Verkehrswert

79.100 €

Wohnfläche ca.

123 m²

Grundstücksgröße ca.

500 m²

Einfamilienhaus
55777 Berschweiler bei Baumholder

Verkehrswert

54.200 €

Wohnfläche ca.

173 m²

Immobilien in Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues liegt an der Mosel und somit nicht weit von Trier sowie Cochem entfernt. Der Ort ist aufgrund einiger seiner Weinlagen weltbekannt und bildet mit etwas mehr als 7.000 Einwohnern eine Verbandsgemeinde.

Winzerstadt Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues wurde bereits in der römischen Zeit erwähnt und taucht im Mosella-Gedicht des Jahres 370 auf. Die erste urkundliche Erwähnung stammt jedoch aus dem elften Jahrhundert , wobei bereits ein römisches Kastell exitierte. 

Die Stadtrechte erhielt Bernkastel im Jahr 1291 und 1401 wurde der berühmteste Sohn der Stadt, Nicolaus Cusanus bzw. Nicolaus von Kues auf dem Stadtgebiet geboren. Die erste Brücke zwischen Bernkastel und Kues wurde allerdings erst 1874 in Betrieb genommen, der Zusammenschluss erfolgte dann 1905. 

Im Rahmen einer Zwangsversteigerung in Bernkastel-Kues sollte man unbedingt einen Abstecher in die Weinberge unternehmen und auch der Marktplatz mit Fachwerkhäusern, die bis ins Jahr 1416 zurückreichen, ist sehenswert. Zudem liegt die Pfarrkirche St. Michael und St. Sebastian direkt an der Mosel. 

Die Stadt lebt naturgemäß vor allem vom Weinbau und dem Tourismus. Es existieren hier einige Lagen, wie der Bernkasteler Doctor oder die Wehlener Sonnenuhr, die besonders gute Weißweine hervorbringen. Erreicht wird der Ort über die Bundesstraße B53 und die ehemalige B50.

Zwangsversteigerungen in Bernkastel-Kues

Zwangsversteigerungen in Bernkastel-Kues sind vor allem durch die Lage inmitten von Weinbergen geprägt. Wer in einem der beiden Ortsteile sucht, findet gleichermaßen gute Wohnlagen und kann spannende Schnäppchen machen.