Zwangsversteigerung Eigentumswohnung in 90459 Nürnberg
Paulstraße 4, 90459 Nürnberg, OT Lichtenhof
Verkehrswert 95.000 €
Zimmer 1 - 2
Zwangsversteigerung Eigentumswohnung mit Loggia in 90459 Nürnberg
Galvanistraße 19, 90459 Nürnberg, OT Gibitzenhof
Verkehrswert 220.000 €
Wohnfläche ca. 106 m²
Zimmer 3
Zwangsversteigerung Eigentumswohnung in 90471 Nürnberg
Neptunweg 21, 90471 Nürnberg, OT Zollhaus
Verkehrswert 110.000 €
Zimmer 1 - 2

Zu dieser Suche können Sie ca. 3 neue Zwangsversteigerungen pro Woche erhalten.

Kostenlos Suchagent einrichten

Zwangsversteigerung Eigentumswohnung in 90429 Nürnberg
Imhoffstraße 30, 90429 Nürnberg, OT Gostenhof
Verkehrswert 126.000 €
Zimmer 3 - 4
Zwangsversteigerung Eigentumswohnung in 90439 Nürnberg
Wolgemutstraße 5, 90439 Nürnberg, OT Sündersbühl
Verkehrswert 160.000 €
Zimmer 3 - 4
Zwangsversteigerung Einfamilienhaus in 90482 Nürnberg
Schnaittacher Straße 1, 90482 Nürnberg, OT Laufamholz
Verkehrswert 365.000 €
Zwangsversteigerung Eigentumswohnung in 90419 Nürnberg
Schnieglinger Straße 229, 90419 Nürnberg, OT St. Johannis
Verkehrswert 130.000 €
Zimmer 3 - 4
Zwangsversteigerung Einfamilienhaus mit Garage in 90449 Nürnberg
Staedtlerweg 18/20, 90449 Nürnberg, OT Gebersdorf
Verkehrswert 305.000 €
Wohnfläche ca. 133 m²
Grundstücksgröße ca. 425 m²

Zu dieser Suche können Sie ca. 3 neue Zwangsversteigerungen pro Woche erhalten.

Kostenlos Suchagent einrichten

Zwangsversteigerung Eigentumswohnung in 90762 Fürth
Baldstraße 3, 90762 Fürth, OT Innenstadt
Verkehrswert 72.000 €
Wohnfläche ca. 39 m²
Zimmer 2
Zwangsversteigerung nicht fertiggestellte Wohnungen u.a. in 90768 Fürth
Untere Straße 10, 90768 Fürth, OT Dambach
Verkehrswert 1.443.000 €

Informationen zu Zwangsversteigerungen in Nürnberg

Zwangsversteigerungen in Nürnberg bieten die Möglichkeit, in der zweitgrößten Stadt Bayerns zu investieren bzw. eine Wohnung zu finden. Die 512.000 Einwohner- Stadt zählt zur Region Franken und rangiert innerhalb des Bundeslandes hinter München aber noch vor Augsburg. Des Weiteren bildet Nürnberg gemeinsam mit den Großstädten Fürth und Erlangen sowie einer Fülle weiterer Städte eine überaus wirtschaftsstarke Metropolregion mit insgesamt fast 3,6 Millionen Einwohnern. 

Frankenmetropole Nürnberg

Mit der ersten Erwähnung im Jahr 1050 ist Nürnberg eine überaus alte Stadt. Bereits im Mittelalter war der Ort bedeutend, was sich auch an der gut erhaltenen Altstadt und Bauwerken wie der Nürnberger Burg aus dem 12. Jahrhundert zeigt. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die alte Struktur beibehalten, was heute eine Besonderheit Nürnbergs darstellt. Neben der Burg sind die Sebalduskirche, der Schöne Brunnen oder auch das Pellerhaus und der Wolff‘sche Bau als Sehenswürdigkeiten zu nennen. Besucher zieht es jedoch immer auch zum gigantischen Reichsparteitagsgelände.

Seine wirtschaftliche Bedeutung erwächst Nürnberg aus verschiedenen Branchen. So finden sich sowohl Unternehmen aus der Elektronik als auch Kommunikationstechnologie, Druck und Marktforschung in der Stadt. Hinzu kommt ein großer Energieversorger. Ebenfalls relevant sind die vielen Firmen aus dem Dienstleistungsbereich und auch die Messe verdient in diesem Kontext Erwähnung.

Der Fernverkehr wird unter anderem über den überregional wichtigen Bahnhof und die vier Autobahnen A3, A6, A9 und A73 realisiert. Des Weiteren ist Nürnberg an vier Bundesstraßen angeschlossen und verfügt über einen Regionalflughafen.

Zwangsversteigerungen in Nürnberg

Bei einer Zwangsversteigerung in Nürnberg gelangen sowohl Wohnungen und Häuser aus den gehobenen wie aus den günstigen Wohnvierteln unter den sprichwörtlichen Hammer. Als begehrt und demnach hochpreisig gilt in Nürnberg der Bereich Mitte und vor allem das östlich der Innenstadt gelegene Veilhof. Auch in der Marienvorstadt, im Maxfeld oder im Bereich von Uhlandstraße und Pirkheimerstraße lässt sich gut wohnen. Als Szeneviertel mit guten Wachstumschancen gilt Nürnberg – Gostenhof alias „GoHo“, wo sich eine lebendige Kulturlandschaft entwickelt hat. Besonders günstig ist Nürnberg hingegen im Norden der Stadt, namentlich in Höfles.