52 Zwangsversteigerungen in Bamberg

Einfamilienhaus
96114 Hirschaid

Verkehrswert

122.500 €

Wohnfläche ca.

121 m²

Einfamilienhaus
96250 Ebensfeld

Verkehrswert

29.000 €

Wohnfläche ca.

162,63 m²

Grundstücksgröße ca.

3.190 m²

Wald
91362 Pretzfeld

Verkehrswert

4.280 €

Nadelwald
96215 Lichtenfels

Verkehrswert

30.000 €

Grundstücksgröße ca.

12.993 m²

Immobilien in Bamberg

Die 77.000 Einwohner- Stadt Bamberg gilt als regelrechtes „Juwel“ und steht in weiten Teilen unter Denkmalschutz und ist zudem UNESCO Weltkulturerbe. Die nächst gelegenen großen Städte sind Würzburg und Erlangen.                    

Frankenstadt Bamberg

Bamberg war schon im zehnten Jahrhundert bekannt und ist seit 1007 ein Bistum. Der erste Dom wurde in diesem Jahr errichtet, wobei die heutige Kirche späteren Datums ist.

Zwischenzeitlich war die Stadt selbstständig und wurde von Fürstbischöfen regiert, fiel jedoch Anfang des 19. Jahrhunderts endgültig zu Bayern. Einige Jahrhunderte früher, genauer gesagt 1647, wurde die erste Universität gegründet und seit 2009 ist Bamberg ein „Ort der Vielfalt“.

Wer zu einer Zwangsversteigerung nach Bamberg reist, findet in der gesamten Altstadt sehenswerte Gebäude. Besonders erwähnenswert ist der Dom, die Neue Residenz sowie das Rathaus. Hinzu kommt ein bemerkenswertes Naturkunde-Museum mit altem Saal und auch die zahlreichen Brauereien der Stadt und der Umgebung verdienen Aufmerksamkeit. Abgerundet wird ein Rundgang durch die Stadt durch einen Besuch im direkt am Wasser gelegene Klein-Venedig.

Die Wirtschaft Bambergs lebt sowohl vom Tourismus als auch von Automobilzulieferern sowie Unternehmen aus Elektrotechnik und Nahrungsmittelindustrie. Hinzu kommen die Brauereien. 

Erreicht wird die Stadt über Nah- und Fernverbindungen der Bahn inklusive ICE sowie die Autobahnen A70 und A73 sowie die Bundesstraßen B22, B26 und B505.

Zwangsversteigerungen in Bamberg

Zwangsversteigerungen in Bamberg finden auf der so genannten Insel in einem der beliebtesten Wohngebiete der gesamten Region statt. Hochpreisig ist die malerische Frankenstadt auch in der Nähe des Doms und im Stadtteil Berg. Umgekehrt lassen sich in Gaustadt im Nordwesten oder auch in der östlich gelegenen Gartenstadt noch einige Volltreffer zu überaus günstigen Preisen landen.