52 Zwangsversteigerungen in Kirchheim unter Teck

Einfamilienhaus

75428 Illingen

Verkehrswert

640.000 €

Wohnfläche ca.

204 m²

Einfamilienhaus

88483 Burgrieden

Verkehrswert

316.000 €

Wohnfläche ca.

150 m²

Immobilien in Kirchheim unter Teck

Rund 41.000 Einwohner leben in Kirchheim unter Teck. Der Ort befindet sich im Großraum der Metropole Stuttgart am Rand der Schwäbischen Alb und ist nicht weit von Esslingen und Göppingen entfernt.

Industriestadt Kirchheim unter Teck

Die Herkunft des Namens Kirchheim unter Teck ist bis heute nicht geklärt. Vermutet wird, dass die Burg Teck gemeint ist, die oberhalb von Kirchheim liegt. Trotz früherer Siedlungsspuren wurde der Ort erst 960 urkundlich erwähnt und spätestens im Jahr 1230 zur Stadt erhoben. 

Besondere Bedeutung erlangte das Provinzstädtchen jedoch nicht und erst mit der Industrialisierung war die Textilindustrie zum Teil namhaft. Die heutige Bevölkerungszahl kam vor allem nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und die Ansiedlung von Geflohenen zustande. Des Weiteren kam es in den 1970er Jahren zu Eingemeindungen. 

Wer zu einer Zwangsversteigerung in Kirchheim unter Teck unterwegs ist, besichtigt mit Sicherheit das Fachwerk-Rathaus oder auch Burg Teck. Sehenswert ist zudem die gesamte Altstadt mitsamt Renaissance-Schloss und dem Kirchheimer Kunstweg. 

Erreicht wird die Stadt sowohl über die Stuttgarter S-Bahn als auch die Autobahn A8 und die Bundesstraßen B297 und B465. Die Wirtschaft wird von einem bekannten Produzenten von Autositzen, einem Modellbauunternehmen sowie einem Hersteller von Wander- und Skistöcken geprägt. Auch finden sich Unternehmen aus der Automobilzulieferindustrie in der Stadt.

Zwangsversteigerungen in Kirchheim unter Teck

Bei Zwangsversteigerungen in Kirchheim unter Teck offenbart sich ein sehr durchmischtes Stadtgebiet. Die Preise im Zentrum gelten als eher hoch, doch vor allem im Süden und in Richtung Jesingen lassen sich Schnäppchen finden. Teurer ist es hingegen in der nördlichen Innenstadt.