51 Zwangsversteigerungen in Hof, Saale

Einfamilienhaus
07927 Hirschberg

Verkehrswert

57.700 €

Wohnfläche ca.

148 m²

Grundstücksgröße ca.

632 m²

Landwirtschaftsfläche
07356 Bad Lobenstein

Verkehrswert

13.000 €

Wohnfläche ca.

55 m²

Grundstücksgröße ca.

4.332 m²

Einfamilienhaus
07356 Bad Lobenstein

Verkehrswert

53.900 €

Wohnfläche ca.

128 m²

Grundstücksgröße ca.

173 m²

Einfamilienhaus
95493 Bischofsgrün

Verkehrswert

34.000 €

Wohnfläche ca.

160 m²

Immobilien in Hof

Hof liegt mit rund 46.000 Einwohnern an der fränkischen Saale im Nordosten Bayerns. Die nächst gelegenen Städte sind Plauen sowie Bayreuth, wobei es auch nach Tschechien nur wenige Kilometer sind. Hof ist Teil der Bayerischen Porzellanstraße und nicht weit von den wichtigen Porzellanstandorten in Selb und Schönwald entfernt.

Saalestadt Hof

Schon im vierten Jahrhundert wurde Hof erstmals erwähnt und befand sich im frühen Mittelalter an einem Kreuzungspunkt verschiedener Machtbereiche. Im elften Jahrhundert entstand eine erste Kirche, die erste feste Siedlung datiert auf das Jahr 1230, das auch als das der Stadtgründung angesehen werden kann. 

In den folgenden Jahren avancierte Hof zur Residenzstadt und schloss sich schon im 16. Jahrhundert der Reformation an. Bereits zu dieser Zeit war die Lage an der Via Imperii von wirtschaftlichem Vorteil und sorgte für die Etablierung als Handelsstadt.

Nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges siedelten sich mehr und mehr Protestanten in Hof an und Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Stadt Preußisch, später Französisch und schließlich Bayerisch. Ein rasantes Wachstum brachte die Etablierung der Textilindustrie mit sich. Es entstanden neue Viertel aber auch heutige Sehenswürdigkeiten wie die Marienkirche. 

Wer heute seinen Weg zu einer Zwangsversteigerung in Hof findet, besichtigt vor allem die Altstadt und das Rathaus. Auch sehenswert sind die Biedermeierhäuser in der Ludwigstraße sowie die Spuren der Industriekultur. Heute ist die Wirtschaft vor allem vom Einzelhandel und Tourismus geprägt, doch ist traditionell auch die Textil- und Bekleidungsindustrie stark vertreten. 

Als Logistikstandort ist Hof auch deshalb relevant, weil die Stadt an den Autobahnen A9, A72 und A93 sowie den Bundesstraßen B2, B15 und B173 liegt und zudem einen regionalen Bahnhof besitzt.

Zwangsversteigerungen in Hof

Der Markt für Zwangsversteigerungen in Hof gilt als überaus entspannt und günstig. Fündig wird man sowohl in der Innenstadt als auch im etwas gehobeneren Münsterviertel. Wer ein wenig außerhalb wohnen möchte, sucht zudem in Jägersruh oder auch in Vogelherd.