20 Zwangsversteigerungen in Gronau (Westfalen)

Garage, Einfamilienhaus
48599 Gronau (Westfalen)

Verkehrswert

156.000 €

Wohnfläche ca.

123 m²

Grundstücksgröße ca.

736 m²

Garage, Einfamilienhaus
48607 Ochtrup

Verkehrswert

275.000 €

Wohnfläche ca.

148,33 m²

Grundstücksgröße ca.

586 m²

Zweifamilienhaus
46354 Südlohn

Verkehrswert

285.000 €

Wohnfläche ca.

254 m²

Grundstücksgröße ca.

1.335 m²

Immobilien in Gronau (Westf.)

Gronau (Westf.) liegt direkt an der deutsch-niederländischen Grenze, unweit von Rheine und Emsdetten. In der Stadt leben rund 48.000 Menschen und genießen die direkte Umgebung eines Naturschutzgebiets.  

Grenzstadt Gronau (Westf.)

Der Name Gronau (Westf.) bezieht sich auf die grüne Aue und meint die Gründung einer Siedlung am Fluss Dinkel. Der heutige Ortsteil Epe ist mit der Erwähnung im Jahr 1188 ein wenig älter als der Ort selbst, der sich seit 1365 auf der Landkarte befindet. 

Interessanterweise war Gronau (Westf.) über viele Jahre eine eigene Herrschaft und wurde erst im 15. Jahrhundert vom Haus Bentheim übernommen. In den folgenden Jahren wechselten immer wieder die Herrschaften. 

Gronau (Westf.) war mittlerweile zum reformierten Glauben konvertiert und erlebte im Rahmen der Industrialisierung einen erheblichen Aufschwung. Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden Eisenbahnlinien bis ins Ruhrgebiet und die Niederlande. Die Stadtrechte für Gronau (Westf.) wurden 1897 verliehen. 

Wer heute zu einer Zwangsversteigerung nach Gronau (Westf.) kommt, wirft sicherlich auch einen Blick auf den Wasserturm, der als Wahrzeichen gilt. Ebenfalls sehenswert sind die Überreste der einst vitalen Textilindustrie zu denen sich indirekt auch die Morgensternsiedlung sowie die Arbeitersiedlungen „Klein Marokko“ und „Klein Russland“ zählen lassen. Sehenswert sind auch die Bogenbrücke aus dem Jahr 2003 und das rock‘n‘popmuseum. 

Zu erreichen ist Gronau (Westf.) über die Autobahnen A30 und A31 sowie die Bundesstraße B54 und auch den Regionalverkehr.

Wichtige Unternehmen stammen aus dem Einzelhandel, dem Textilhandel sowie der Urananreicherung.

Zwangsversteigerungen in Gronau (Westf.)

Zwangsversteigerungen in Gronau (Westf.) sind vor allem in der Innenstadt im Bereich des Bahnhofs und des Flusses Dinkel ein wenig teurer. Ansonsten findet man Schnäppchen sowohl im Westen als auch im Osten des Stadtgebiets sowie im Bereich des Ortsteils Epe, der nur im Zentrum hochpreisig ist.