20 Zwangsversteigerungen in Eschwege

Doppelhaushälfte

37281 Wanfried

Verkehrswert

77.000 €

Grundstücksgröße ca.

594 m²

Zweifamilienhaus

37281 Wanfried

Verkehrswert

166.000 €

Grundstücksgröße ca.

591 m²

Zweifamilienhaus

37217 Witzenhausen

Verkehrswert

247.000 €

Grundstücksgröße ca.

820 m²

Reihenmittelhaus

99817 Eisenach

Verkehrswert

132.000 €

Grundstücksgröße ca.

185 m²

Einfamilienhaus

37327 Wingerode

Verkehrswert

39.200 €

Wohnfläche ca.

94 m²

Grundstücksgröße ca.

172 m²

Immobilien in Eschwege

Knapp 20.000 Menschen leben in Eschwege und damit im Norden von Hessen. Die Stadt liegt an der Werra und lässt sich innerhalb eines Dreiecks, bestehend aus Eisenach, Kassel und Göttingen verorten.

Fachwerkstadt Eschwege

Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde Eschwege im Jahr 974. Der Ort existierte jedoch schon als fränkischer Königshof und markierte seinerzeit die Grenze zu Thüringen an der Werra. Seit 1249 besitzt Eschwege die Stadtrechte und wandte sich schon bald der Herstellung von Tuch- und Lederwaren zu, was über viele Jahrhunderte die Ökonomie prägen sollte. 

Die Zugehörigkeit zu Hessen begann im Jahr 1264, wobei zwischenzeitlich auch Thüringen das Zepter schwang. Mit der Industrialisierung wurde Eschwege zu einem wichtigen Bahnknoten und bis heute lässt sich die Stadt mit dem Zug über den mit dem European Rail Award als „Small Station of the Year“ ausgezeichneten Stadtbahnhof erreichen. 

Wer zu einer Zwangsversteigerung in Eschwege unterwegs ist, kann wahlweise auch die Bundesstraßen B27, B249 oder B452 wählen und darf sich auf einen gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern mit vielen Fachwerkhäusern freuen. 

Sehenswert sind das Alte Rathaus, das Schloss sowie das Raiffeisenhaus aber auch der Werratalsee. Die Unternehmensstruktur ist vom Maschinenbau sowie von Haus- und Systemtechnik geprägt.

Zwangsversteigerungen in Eschwege

Wem der Sinn nach Zwangsversteigerungen in Eschwege steht, der spart ganz sicher eine Menge Geld. Besonders spannend ist dies in den meist hochpreisigen Wohnlagen direkt in der Innenstadt am Ufer der Werra sowie zwischen der Goldbachstraße und der Reichensächser Straße. Es existieren aber auch eine Menge günstiger Lagen.