125 Zwangsversteigerungen in Bayern

Eigentumswohnung

89297 Roggenburg

Verkehrswert

125.000 €

Wohnfläche ca.

96,3 m²

Mehrfamilienhaus

86825 Bad Wörishofen

Verkehrswert

414.500 €

Wohnfläche ca.

301 m²

Grundstücksgröße ca.

738 m²

Waldfläche

96369 Weißenbrunn

Verkehrswert

2.900 €

Grundstücksgröße ca.

2.561 m²

Grundstück

95028 Hof

Verkehrswert

145.000 €

Grundstücksgröße ca.

437 m²

Reihenhaus mit Garage

85238 Petershausen

Verkehrswert

532.000 €

Wohnfläche ca.

134 m²

Grundstücksgröße ca.

134 m²

Grünland

84385 Egglham

Verkehrswert

11.000 €

Grundstücksgröße ca.

734 m²

Ackerland

84385 Egglham

Verkehrswert

71.000 €

Wohnfläche ca.

40 m²

Grundstücksgröße ca.

11.940 m²

Reihenmittelhaus

92670 Windischeschenbach

Verkehrswert

54.000 €

Wohnfläche ca.

127 m²

Grundstücksgröße ca.

275 m²

Baugrundstück

82319 Starnberg

Verkehrswert

485.000 €

Grundstücksgröße ca.

480 m²

Immobilien in Bayern

Nicht nur die Großstädte Nürnberg, Augsburg und die Landeshauptstadt München machen Bayern zu einem spannenden Standort für Zwangsversteigerungen. Hier befinden sich mit dem Landkreis Starnberg, dem Landkreis München sowie Miesbach auch drei der einkommensstärksten Landkreise Deutschlands. Kurz gesagt: Bayern ist sowohl ökonomisch als auch was den Wohnwert angeht, eines der beliebtesten deutschen Bundesländer. Mit einer Fläche von mehr als 70.000 Quadratkilometern handelt es sich um das in dieser Hinsicht größte Land. Zudem leben 13 Millionen Menschen in Bayern, was hinter Nordrhein-Westfalen (NRW) für den zweiten Platz reicht.                                          

Freistaat Bayern

Bayern ist ein Freistaat und damit kein Bundesland im herkömmlichen Sinn. Der Hintergrund ist, dass es sich über viele Jahrhundert um ein eigenständiges Königreich innerhalb Deutschlands handelte, aus der später eine Republik entstand. Die Wurzeln des Freistaats Bayern sind noch einmal 500 Jahre älter als die Deutschlands. Bereits im sechsten Jahrhundert lebten hier Stammesherzoge und schon in der karolingische Epoche entstand ein erstes Königstum. Als Territorialstaat existierte Bayern von 1180 bis 1918, wobei sich die Grenzen immer wieder verschoben. Gegliedert ist das heutige Bundesland in die Landesteile Franken, Schwaben und Altbayern, wobei letzteres aus der Oberpfalz sowie Ober- und Niederbayern besteht.

Geprägt ist die Landschaft einerseits von den Flüssen Donau, Inn und Main, andererseits von den Alpen, die Bayern im Süden begrenzen. Ebenfalls gebirgig ist der Bayerische Wald, der im Osten an Böhmen grenzt. Überhaupt finden sich in Bayern viele Waldgebiete, weshalb eine Zwangsversteigerung in diesem Bundesland durchaus auch in ländlichen Regionen stattfinden kann.

Wirtschaftlich war Bayern lange ein reiner Agrarstaat und hat sich erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zum Industrie- und Dienstleistungsstandort entwickelt. Sowohl die Automobilindustrie als auch deren Zulieferer sowie IT- und Rüstungsunternehmen finden sich in dem Bundesland. Daneben darf auch der Tourismus nicht vernachlässigt werden, der ebenfalls als wichtiger Stützpfeiler der bayerischen Wirtschaft gilt – und das nicht nur zu Zeiten des traditionellen Oktoberfestes in der Landeshauptstadt München. Hauptattraktionen in Bayern sind das Schloss Neuschwanstein, die Residenz in Würzburg, die Steinerne Brücke und der Dom in Regensburg, die Walhalla in Donaustauf sowie natürlich die Innenstädte von München, Augsburg und Bamberg – um nur einige von vielen Beispielen zu nennen.

Die wichtigsten Wege zu einer Zwangsversteigerung in Bayern führen über den internationalen Flughafen München oder die großen Autobahnen A 3, 6, 7, 8, 9 und 70 sowie  die A71 und 73. Darüber hinaus existieren eine Reihe an ICE-Bahnhöfen.

Zwangsversteigerungen in Bayern

Empfehlungen für Zwangsversteigerungen in Bayern lassen sich nur schwerlich geben. Es macht auch preislich einen entscheidenden Unterschied, ob man in der Innenstadt von München oder im Norden des Bundeslandes, etwa am Main oder in der ländlichen Region des Bayerischen Waldes auf die Suche geht. Im bundesweiten Vergleich handelt es sich bei Bayern jedoch um eine der beliebtesten Regionen und Städte wie Straubing oder Ingolstadt zeichnen sich durch hohes Wachstum aus.