29 Zwangsversteigerungen in Stendal

Zweifamilienhaus
39590 Tangermünde

Verkehrswert

22.000 €

Wohnfläche ca.

366 m²

Zweifamilienhaus
39606 Osterburg (Altmark)

Verkehrswert

42.000 €

Wohnfläche ca.

217,37 m²

Einfamilienhaus
39517 Tangerhütte

Verkehrswert

55.000 €

Wohnfläche ca.

190 m²

Einfamilienhaus
39606 Osterburg (Altmark)

Verkehrswert

102.000 €

Wohnfläche ca.

76,41 m²

Einfamilienhaus
14715 Milower Land

Verkehrswert

74.000 €

Grundstücksgröße ca.

789 m²

Einfamilienhaus
14715 Havelaue

Verkehrswert

102.000 €

Wohnfläche ca.

140 m²

Grundstücksgröße ca.

543 m²

Einfamilienhaus
39606 Altmärkische Höhe

Verkehrswert

113.000 €

Wohnfläche ca.

206,86 m²

Einfamilienhaus
19339 Plattenburg

Verkehrswert

170.000 €

Wohnfläche ca.

136 m²

Immobilien in Stendal

Stendal befindet sich in der Region Altmark und damit bereits westlich der Elbe. Die nächst gelegenen Städte von dem rund 39.000 Einwohner großem Ort sind Magdeburg sowie Wolfsburg und Brandenburg an der Havel.

Hansestadt Stendal

Stendal entwickelte sich aus einem „Alten Dorf“ zu einer Stadt und wurde 1160 in den Rang einer solchen erhoben. Für 160 Jahre gehörte die Stadt der Hanse an und war zudem eine der ältesten Münzstätten der Mark Brandenburg. 

Bis heute künden einige Sehenswürdigkeiten wie die Schnitzwand im Festsaal des Rathauses oder auch das Refektorium von der Bedeutung im Mittelalter und im Rahmen einer Zwangsversteigerung in Stendal lohnt sich auch ein Besuch in der Stiftskirche St. Nikolaus sowie ein Blick auf das Kaufhaus Ramelow, das im Bauhaus-Stil errichtet wurde und bis heute existiert. 

Des Weiteren sollte man sich das Winckelmann-Museum im Geburtshaus des berühmten Vertreters der Aufklärung ansehen. Stendal war lange eine Garnisonsstadt und gilt heute sowohl als Verwaltungsstandort als auch als Hochschulstadt. Zu erreichen ist der Ort sowohl über Regional- und Fernzüge als auch die Autobahn A14 sowie die Bundesstraßen B188 und B189.

Zwangsversteigerungen in Stendal

Im Rahmen von Zwangsversteigerungen in Stendal lässt sich das ohnehin eher niedrige Preisniveau noch einmal in den Keller drücken. Die Stadt bietet durchaus gute Wohnlagen und ist vor allem im Osten des Stadtgebiets in Richtung Haferbreite sehr beliebt. Noch günstiger lebt man hingegen, wenn man sich für Gebiete wie Stadtsee entscheidet.