32 Zwangsversteigerungen in Schwäbisch Gmünd

Eigentumswohnung

74395 Mundelsheim

Verkehrswert

107.000 €

Wohnfläche ca.

94,85 m²

Grundstücksgröße ca.

464 m²

Grünland

74424 Bühlertann

Verkehrswert

18.000 €

Grundstücksgröße ca.

41.738 m²

Immobilien in Schwäbisch Gmünd

Wie der Name bereits sagt, zählt die 61.000 Einwohner- Stadt Schwäbisch Gmünd zu Schwaben und liegt zwischen der Landeshauptstadt Stuttgart und Aalen. Schwäbisch Gmünd liegt an der Rems, in die hier eine Reihe kleinerer Bäche und Flüsse münden, was auch für die Namensgebung verantwortlich ist.

Remsstadt Schwäbisch Gmünd

Die Wurzeln der Stadt Schwäbisch Gmünd liegen in der Römerzeit. Nachdem das Militärlager aufgegeben wurde, siedelten die Germanen, später die Franken. Als Stadt wurde Schwäbisch Gmünd, damals noch unter dem Namen Gmünd, erstmals 1162 erwähnt, womit es sich um die älteste Stauferstadt handelte. 

Überhaupt sorgten die Staufer für die Bedeutung des Ortes, die sich später im Titel einer freien Reichsstadt widerspiegelte. Erst Anfang des 19. Jahrhunderts gelangte Schwäbisch Gmünd unter württembergische Herrschaft.

An Sehenswürdigkeiten ist vor allem das Heilig-Kreuz-Münster aus dem 14. Jahrhundert erwähnenswert. Hier handelt es sich um die größte Hallenkirche im gesamten süddeutschen Raum. Des Weiteren finden sich auf dem Stadtgebiet der vorwiegend katholischen Stadt drei Wallfahrtsstätten. 

Im Rahmen einer Zwangsversteigerung in Schwäbisch Gmünd lohnt sich ebenfalls ein Blick auf das Römerkastell sowie eines der vielen Museen.

Erreicht wird Schwäbisch Gmünd sowohl mit der Deutschen Bahn als auch über die Bundesstraße B29. Die Autobahn A7 befindet sich erst im nah gelegenen Aalen. 

Ökonomisch bedeutsam an der Stadt ist die Edelmetallbranche und die Uhrenherstellung. Darüber hinaus finden sich Unternehmen aus der Automobilzulieferindustrie und jede Menge Designagenturen vor Ort.

Zwangsversteigerungen in Schwäbisch Gmünd

Zwangsversteigerungen in Schwäbisch Gmünd sind insbesondere in den zentralen Lagen der Innenstadt sowie in Stadtteilen wie Großdeimbach beliebt. Des Weiteren gilt Straßdorf im direkten Vergleich als eher hochpreisig. Günstiger ist die schwäbische Stadt vor allem in Rechberg aber auch in Rehnenhof und Oberbetringen lassen sich Schnäppchen machen.