20 Zwangsversteigerungen in Erlangen

Werkstatt

95447 Bayreuth

Verkehrswert

310.000 €

Immobilien in Erlangen

Das fränkische Erlangen bildet gemeinsam mit den Städten Fürth und Nürnberg eine Metropolregion und zählt für sich genommen 111.000 Einwohner. Kennzeichnend für die Entwicklung der Stadt war die Ansiedlung von Hugenotten im 17. Jahrhundert. Zudem handelt es sich um eine Universitäts- und Technologiestadt.

Technologiestadt Erlangen

Das Tal der Regnitz war bereits in der bayerischen Frühgeschichte von Bedeutung. Erlangen entstand um das Jahr 1000, war während des Mittelalters aber nicht bedeutsam. Nach der Zerstörung im 30-jährigen Krieg wurde Erlangen wiederaufgebaut und nahm in der Folge zahlreiche Hugenotten auf, was auch zu Konstruktion und Bau der Neustadt führte. Bedeutsam bis heute ist die im 18. Jahrhundert gegründete Universität.

Die örtliche Wirtschaft dreht sich rund um einen großen deutschen Technologiekonzern und gilt deutschlandweit als eine der stärksten. Des Weiteren finden sich ein Solarunternehmen, ein Nuklearkonzern und ein Werbeunternehmen am Ort, der auch mit verschiedenen Forschungszentren aufwartet.

Die Fahrt zu einer Zwangsversteigerung in Erlangen erfolgt entweder über den Regionalverkehr und damit über das nah gelegene Nürnberg oder direkt via Autobahn. Zur Auswahl stehen die A3 und A73, die durch die Bundesstraße B4 ergänzt werden. Wer einmal in der Stadt ist, sollte einen Blick auf die barocken Bauten der Neustadt werfen und erfreut sich zudem an der malerischen Schlossanlage. Zudem finden sich einige moderne Verwaltungsgebäude wie der „Himbeer-“ und der „Glaspalast“ in der Stadt.

Zwangsversteigerungen in Erlangen

Bei Zwangsversteigerungen in Erlangen bietet sich die Möglichkeit, in der ansonsten recht teuren Stadt echte Schnäppchen zu machen.Besonders günstig ist der Stadtteil Bruck, während die Innenstadt sehr begehrt ist, was auch die Umgebung des Südgeländes und ganz allgemein Immobilien in der Nähe der Universität einschließt. Als besonders vielfältig und abwechslungsreich gilt der Süden der Stadt bzw. Erlangen Süd.