71 Zwangsversteigerungen in Bad Hersfeld

Einfamilienhaus
36266 Heringen (Werra)

Verkehrswert

139.000 €

Wohnfläche ca.

244 m²

Wohnhaus
36419 Buttlar

Verkehrswert

51.000 €

Grundstücksgröße ca.

677 m²

Wohnung
99834 Gerstungen

Verkehrswert

64.300 €

Wohnfläche ca.

66 m²

Grundstücksgröße ca.

482 m²

Wohnungseigentum
36433 Bad Salzungen

Verkehrswert

73.000 €

Grundstücksgröße ca.

1.493 m²

Immobilien in Bad Hersfeld

Mit seinen rund 30.000 Einwohnern ist Bad Hersfeld sowohl Kreisstadt als auch der größte Ort in der Umgebung. Bis in die nächsten größeren Städte ist sind es einige Kilometer. Zu nennen sind dabei Fulda im Süden sowie Eisenach im Osten und Eschwege im Nordosten.

Festspielstadt Bad Hersfeld

Bereits im achten Jahrhundert wurde Bad Hersfeld erwähnt und war spätestens 1170 eine Stadt. Vor allem die Abtei entwickelte große politische Bedeutung, stand jedoch lange in einem Spannungsfeld mit der Stadt. 

Bis heute lassen sich im Rahmen einer Zwangsversteigerung in Bad Hersfeld die zahlreichen ehemaligen Abteigebäude im Stil der Weserrenaissance besichtigen. Seit 1949 ist das vormalige Hersfeld ein offizieller Kurort und mittlerweile auch Hessisches Staatsbad. 

Besonders bekannt ist Bad Hersfeld aufgrund der Festspiele in der Stiftsruine, die die größte romanische Kirchenruine Europas darstellt. Auch sehenswert ist die Lullusglocke, die die älteste datierte Glocke Deutschlands ist sowie der Katharinenturm. Ebenfalls lohnt sich ein Blick auf die vielen Fachwerkhäuser am Kirchplatz und das Rathaus und auch der Kurpark ist ein angenehmer Ort zum Verweilen. 

Die Ökonomie der Stadt Bad Hersfeld ist von Textilunternehmen sowie der Elektronikbranche, dem Onlinehandel und dem Krankenhauswesen geprägt. Erreicht wird Bad Hersfeld über die Autobahnen A5 und A7 sowie die A4 aber auch mit den Nah- und Fernzügen der Deutschen Bahn.

Zwangsversteigerungen in Bad Hersfeld

Zwangsversteigerungen in Bad Hersfeld sind vor allem im Innenstadtbereich mit seinem schönen alten Baubestand ein wenig teurer. Hervorzuheben ist hier das Gebiet im Südwesten des Stadtgebiets. Günstiger wohnt sich hingegen in Richtung Nordwesten, entlang der Homberger Straße.